Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 09-12-2019, 03:37
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Modellbau
H0e Loorenkupplung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [10 Beiträge]  
Autor Nachricht
Hobo

Anmeldedatum: 24.09.2013
Beiträge: 56
Wohnort: Schweizer Bergwelt
 H0e Loorenkupplung

Hallo Freunde.
Ich als Neuling in Sachen H0e habe einfach nur Probleme mit meiner Kupplung der kleinen Wägelchen. Wie mir scheint ist die von der Industrie angebrachte Bügel - Kupplung ein Problem zu sein. Die zu leichten Loore - Wagen, besonders beim Schieben vor der Lok Entgleisen immer.
Mein Geleise bau ist i.o. ohne irgendwelche unnötigen Verwerfungen .
BITTE UM RAT...
Danke

BeitragVerfasst am: Di 22-04-2014, 20:23
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Modeller


Anmeldedatum: 14.02.2014
Beiträge: 838
Wohnort: Coeln
Hallo Hobo,

Du hast das Problem schon selber genannt - die zu leichten Loren.

Also erster Schritt, schwerer machen. Dazu gibt es Anglerbleie, Bleischnüre von Fenstervorhängen oder Dachdeckerbleiblech.

Für die leichten Loren von Roco würde ich 2 Stückchen Blei aus der Vorhangsschnur unter den Aufbau kleben. Das sollte vom Gewicht her reichen, damit ein entgleisen ausgeschlossen wird.

Aber je schwerer der Zug wird, umso weniger Loren kann die Lok dann auch ziehen. Und der Schubbetrieb ist mit mehr als 5 kleinen Loren immer sehr riskant.

Also einfach mal ausprobieren.

Und wenn Du die Fahrtrichtung der Loren im Betrieb nicht änderst, kannst Du einen Bügel entfernen. Die Loren sind dann nur über einen Bügel zusammen gekuppelt. Das sieht nicht nur besser aus, sondern sorgt auch für mehr Stabilität.


LG + HP1
Ingo

+ eine Bitte an Stephan: den Thread vielleicht nach 1:87 verschieben
_________________
VLG + Hp 2
Ingo

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete

BeitragVerfasst am: Mi 23-04-2014, 07:03
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Hobo

Anmeldedatum: 24.09.2013
Beiträge: 56
Wohnort: Schweizer Bergwelt
H0e Looerkupplung

Hallo
Danke für den Typ.
Meine Idee war dass ich die Wagen auffülle mit Sand und Leim....ob das reicht?
Fahre im Schub immer nur zwei Wagen....
Lege mal ein Bild meiner Anlage dazu.
Gruss Hobo

BeitragVerfasst am: Mi 23-04-2014, 23:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
garibaldi


Anmeldedatum: 26.12.2007
Beiträge: 2203
Wohnort: Hannover/Norddeutschland
Hallo Hobo,

probier das einfach mal aus. Eventuell reicht das Gewicht. Du kannst den Sand ja zuerst nur lose in die Loren füllen.
_________________
Gruß
Andreas

BeitragVerfasst am: Do 24-04-2014, 07:35
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Modeller


Anmeldedatum: 14.02.2014
Beiträge: 838
Wohnort: Coeln
@ Hobo,

schließe mich Andreas an. Sollte der Sand zu leicht sein, kannst Du ja das Blei darunter 'verstecken' und dann verleimen.

Schöne Anlage übrigens, bitte stelle mit fortschreitender Arbeit weitere Fotos ein.

LG + HP1
Ingo
_________________
VLG + Hp 2
Ingo

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete

BeitragVerfasst am: Do 24-04-2014, 08:43
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Hobo

Anmeldedatum: 24.09.2013
Beiträge: 56
Wohnort: Schweizer Bergwelt
H0e Loorenkupplung

Hallo
Danke für das Lob, Freut mich sehr.
Zeige hier zwei Bilder meiner selbstgebauten Drehscheibe.
Zwar ist nicht ganz Feldbahnmässig da das Vorbild in Durango / Colorado
steht.............Ferien halt mal..........
Analog Motorisiert mit Faulhaber und Stirnzahnräder.....ganz einfach halt.
Übrigens der Faulhaber läuft sehr fein mit 1,5V und ermöglicht Millimeter genaues hinfahren ans Geleise....

Typ Verwende altes Handy- Ladegerät .......für 1,5 Volt Versorgung.
Gruss Hobo.

BeitragVerfasst am: Do 24-04-2014, 21:50
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Hobo

Anmeldedatum: 24.09.2013
Beiträge: 56
Wohnort: Schweizer Bergwelt
H0e Loorenkupplung

Nochmals zwei Bilder
Der ursprüngliche Geleise plan wurde zu Gunsten eines kleines Sees etwas abgeändert. Weggefallen ist die weiche zur Drehscheibe.
Weniger ist eben .......na ja man solls nicht Überladen.............
Gruss Hobo

BeitragVerfasst am: Do 24-04-2014, 22:22
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 690
Na, das schaut doch schon g'scheit nach was aus! Schon, dass du bereits am Bauen bist.

Weiterhin viel Freude am Basteln und Fahren,

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: Fr 25-04-2014, 01:41
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
garibaldi


Anmeldedatum: 26.12.2007
Beiträge: 2203
Wohnort: Hannover/Norddeutschland
Sieht schon ganz gut aus. Die Eigenbaudrehscheibe gefällt mir und die Stromversorgung durch ein Handyladegerät ist auch eine interessante Lösung.

Mit weniger ist manchmal mehr hast Du auch Recht. Bevor ich mich an meine größere Anlage mache, werde ich mich demnächst mal mit ein paar Minimodulen für die Minitrains Modelle beschäftigen.
_________________
Gruß
Andreas

BeitragVerfasst am: Mi 30-04-2014, 11:52
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Triebwagen65


Anmeldedatum: 05.08.2016
Beiträge: 10
Eine Stromversorgung durch ein Handyladegerät habe ich bis dato auch noch nicht gesehen. Sehr schön umgesetzt.
Modellers Idee das Blei unter dem Sand zu verstecken halte ich für die eleganteste Lösung.
Ich freue mich schon auf weitere Bilder!

L.G. und viel Freude, Helmut

BeitragVerfasst am: Mi 10-08-2016, 10:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [10 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Modellbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0847s ][ Queries: 24 (0.0051s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]