Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 20-07-2019, 05:53
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Vorbild im Maßstab 1:1 » Aktuelles in Österreich
1099.012-5 als Denkmal in Viseu de Sus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 2 [21 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Autor Nachricht
Georg Hocevar

Anmeldedatum: 18.03.2015
Beiträge: 45
 1099.012-5 als Denkmal in Viseu de Sus

Die 1099.012-5 wurde in Criscior im Rahmen des Moeglichen komplettiert und optisch aufgearbeitet.

Am 26.09.2015 wurde die Lok mittels eines spektakulaeren Transportes nach Viseu gebracht und per Rampe auf das Aufstellungsgleis positioniert.

Sie ist die dritte Lok eines neu gegruendeten Freilichtmueums am Ausgangspunkt der legendaeren Wassertalbahn, weitere Lokomotiven werden folgen.













So sah sie zuvor aus:


Abladung am Bahnhof Brad in Rumaenien:


BeitragVerfasst am: So 27-09-2015, 16:45
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
matty

Anmeldedatum: 20.12.2006
Beiträge: 49
Gewöhnunsbedürftig...

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 08:22
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Grubenbahn

Anmeldedatum: 08.09.2015
Beiträge: 99
Wohnort: Salzburg
Interessant. Darf ich fragen, woher die Kuppelstangen herkommen?

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 14:48
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Georg Hocevar

Anmeldedatum: 18.03.2015
Beiträge: 45
Da diese nicht mehr vorhanden waren wurden sie angefertigt.











BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 15:22
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
inschi

Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 111
Wohnort: Wien
Hallo allerseits,
1099.012 mit Druckluftbremsschlauch?
Ich habe in Erinnerung, daß nur die .007, .010 u. .013 mit Druckluftbremse für den Wagenzug (wegen der 4090) ausgerüstet wurden?
Oder ist das der Druckluftanschluß für den Schneepflug gewesen?
Viele Grüße
Horst

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 15:29
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Georg Hocevar

Anmeldedatum: 18.03.2015
Beiträge: 45
Weiss ich nicht.

Die Lok hatte den Anschluss.

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 16:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fjb2050

Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 243
Wohnort: Unweit einer nie gebauten Halte- und Ladestelle
Habt Ihr die Fenster in den Führerstandtüren auch neu angefertigt? Wie auf den Bildern des Ursprungszustandes zu sehen, hatten sie eine andere Form.

Die 1099 012 optisch zur Ötscherbär-Lok zu machen, finde ich eine gelungene Idee.

Wirst Du noch weitere Loks für das Freilichtmuseum beisteuern, vielleicht einen 2095-Dummy?
_________________
Zwischen Dampf und Diesel

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 16:41
Zuletzt bearbeitet von fjb2050 am Mo 28-09-2015, 17:54, insgesamt einmal bearbeitet
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Georg Hocevar

Anmeldedatum: 18.03.2015
Beiträge: 45
Leider war nur noch eine Originaltuer vorhanden, so mussten wir neue Tueren anfertigen.

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 17:41
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
rwer


Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 508
Wohnort: Gernsheim
1099

Herzblut und viel handwerkliches Geschick - ich finde sie gut gelungen!
wäre wem ihr Gang in den Hochofen lieber gewesen?... dann schon viel lieber so!
mit Gruß Rainer

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 18:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Georg Hocevar

Anmeldedatum: 18.03.2015
Beiträge: 45
Danke vielmals, Rainer!

BeitragVerfasst am: Mo 28-09-2015, 20:00
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Grubenbahn

Anmeldedatum: 08.09.2015
Beiträge: 99
Wohnort: Salzburg
Da muss ich auch sagen - nicht schlecht, was andernorts noch alles aus "Schrott" gemacht wird. Insbesondere die filigrane Ausführung der Stangen gefällt mir optisch wirklich gut.

Aber eine weitere Frage als Unwissender: was würde der Maschine noch fehlen, um die wieder völlig betriebsfähig zu machen?

BeitragVerfasst am: Di 29-09-2015, 13:08
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
unti
Moderator


Anmeldedatum: 17.01.2004
Beiträge: 2161
Wohnort: Ober-Grafendorf an der Mariazellerbahn
Grubenbahn hat Folgendes geschrieben:

Aber eine weitere Frage als Unwissender: was würde der Maschine noch fehlen, um die wieder völlig betriebsfähig zu machen?


Du hast die Frage falsch formuliert!
Das müsste der Einfachheit lauten, was ist da noch alles drin und dran?

Nix ist drin!

lg
Oliver
_________________
Sie werden sehen,
wir werden fahren!!

http://www.Mh.6.at

BeitragVerfasst am: Di 29-09-2015, 14:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Georg Hocevar

Anmeldedatum: 18.03.2015
Beiträge: 45
Die Stangen sind uebrigens nicht filigran sondern massiver wie die Originalen!

BeitragVerfasst am: Di 29-09-2015, 17:50
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Grubenbahn

Anmeldedatum: 08.09.2015
Beiträge: 99
Wohnort: Salzburg
Oha, das täuscht dann ordentlich (mich zumindest). Danke für die Infos.

BeitragVerfasst am: Di 29-09-2015, 19:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1043
Hallo Georg!
Tolle Arbeit! Gratuliere!!
Christian

BeitragVerfasst am: Di 29-09-2015, 19:51
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
feldbahnheini


Anmeldedatum: 21.11.2009
Beiträge: 90
Wohnort: Region Mittlerer Neckar
Einhausung für die Lok?

Hallo Georg,

vielen Dank für den interessanten Bericht zu dieser Lok. Sie sieht optisch sehr ansprechend aus. Wäre es bei dem Neulack und den neuen Anbauteilen daher nicht viel zu schade, wenn sie ohne Schutzdach und ohne Einhausung bis zum nächsten Sommer schon ein wenig ihrer Substanz an die Natur abgeben müsste?
Weiterhin viel Erfolg bei den Aufarbeitungen.

Herzlichen Gruß
Wolfram

BeitragVerfasst am: Di 29-09-2015, 20:00
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
unti
Moderator


Anmeldedatum: 17.01.2004
Beiträge: 2161
Wohnort: Ober-Grafendorf an der Mariazellerbahn
Lieber Wolfram!

Da solche Dachkonstruktionen leider auch zum Teil viel Geld kosten, ist das oft die entscheidende Größe beim Schutz der Fahrzeuge!

Günstige Lösungen für ein Fahrzeug machen da gleich einmal 10.000Euto aus!
Dies Konstruktionen sind dann aber meist optisch keine Augenweide!

Lg
Oliver
_________________
Sie werden sehen,
wir werden fahren!!

http://www.Mh.6.at

BeitragVerfasst am: Mi 30-09-2015, 04:32
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Winterbach


Anmeldedatum: 15.12.2011
Beiträge: 23
Wohnort: Klosterneuburg
Hallo!

Sehe jetzt erst die aufbereitete 1099.12. War sicher eine große Arbeit, aber warum habt ihr sie nicht original lackiert (blutorange/elfenbein)?

LG
_________________
Der schönste Bahnhof der Mariazellerbahn!

BeitragVerfasst am: Fr 30-10-2015, 14:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Georg Hocevar

Anmeldedatum: 18.03.2015
Beiträge: 45
Weil es nicht die Aufgabe war eine originale OEBB-Lok zu liefern sondern einen nobel-schick aussehenden Oldtimer.

Schwarz-braun-silber war dafuer die geeigneste Farbenkombination!
In OEBB-Farben sieht so eine Lok fuer den Leihen nicht wie etwas istorisches Historisches sondern wie etwas Alltaegliches aus.

BeitragVerfasst am: Fr 30-10-2015, 16:39
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 451
Wohnort: Krems

Bildquelle: http://heussler.zenfolio.com/img/s/v-3/p1670755070-3.jpg

Homepage von Michael Heussler: http://heussler.zenfolio.com/wassertalbahn_2016
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Mo 17-04-2017, 08:27
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 2 [21 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Vorbild im Maßstab 1:1 » Aktuelles in Österreich
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0973s ][ Queries: 22 (0.0050s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]