Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12-11-2019, 19:52
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Modelle | Übersicht
Fragen zur 2095 in H0e, speziell v. Staengl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [16 Beiträge]  
Autor Nachricht
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 683
 Fragen zur 2095 in H0e, speziell v. Staengl

Servus,

ich habe gerade bei schmalspurbedarf.de gesehen, dass von Staengl die 2095 in vielen verschiedenen Varianten neu aufgelegt werden soll. Da ich noch keine 2095er besitze, laesst sich das erstmal interessant an. Nach diversen Surfsessions mit variablem Erfolg nun meine Fragen:

1) Von wem gibt/gab es insgesamt 2095er in H0e? Ich komme auf:
- Liliput/Dolischo/Paumann
- MSE
- Ferro Train
- Staengl.

Sind das alle Hersteller? Aktuell sind vom Hersteller nur Ferro Train und (baldigst) Staengl erhaeltlich - korrekt?

2) Wer bietet von allen vorgenannten Herstellern das "beste" Modell? Ist subjektiv, is' klar, deshalb meine Kriterien:
- Preis
- ruhiger Lauf/gute Zugkraft
- Detaillierung.

Nachdem nur Staengl und Ferro Train wirklich verfuegbar sind, wer hat hier die Nase vorn?


Breit aufgestellte Fragestellung, zugegeben, aber vielleicht findet sich ja doch der eine oder andere, der mir weiterhelfen kann.

Vielen Dank im Voraus,

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: So 30-08-2015, 11:44
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
mariazeller

Anmeldedatum: 23.11.2007
Beiträge: 286
Ferro Train bedient sich der Fahrwerke von Stängl und mach nur die Vorseriengehäuse selbst. Die Qualität dieser ist jedoch sehr schwankend.

BeitragVerfasst am: So 30-08-2015, 12:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
1099.008

Anmeldedatum: 03.08.2007
Beiträge: 243
Wohnort: Leipzig
Hallo,

zu 1):

Komplette 2095 liefern nur Dolischo/Liliput und Stängl. Ferro-Train baut selbst nur Lokgehäuse, die dann auf die Fahrgestelle von Stängl gesetzt werden. Gleiches gilt für mse.

Damit sind wir schon bei 2):

Bei Stängl direkt zahlst du 156 € für eine 2095, bei Ferro-Train sind es 233 €. Stängl macht nur die Nummern .04 - .15, während es bei Ferro-Train nur die Vorserienmodelle gibt. Daher unterscheiden sich die Modelle fahrtechnisch nicht. Vom Druck, Detailierung sind beide Hersteller gleich. Die Stängl-Maschinen sind aber auf jeden Fall besser als die von Dolischo/Liliput, da Stängl Faulhabermotoren und ein massives Fahrwerk verwendet. Die Zugkraft ist überzeugend, auch wenn die Modelle keine Haftreifen besitzen.

Hoffe es hilft bei der Kaufentscheidung.

MfG 1099.008

BeitragVerfasst am: So 30-08-2015, 12:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
4912rene

Anmeldedatum: 05.01.2010
Beiträge: 491
Ich würde Dir auf Falle ein Modell von Stängl empfehlen!
Das beste Modell zum besten Preis!

LG Rene

BeitragVerfasst am: So 30-08-2015, 14:29
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 683
Na, das sind ja klare Ansagen - herzlichen Dank an alle antwortenden.

Weiss vielleicht noch einer, wann das Staengl-Modell das erste Mal aufgelegt wurde (= wie alt die Form an sich ist)?

Danke nochmals,

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: Mo 31-08-2015, 08:06
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
1099.008

Anmeldedatum: 03.08.2007
Beiträge: 243
Wohnort: Leipzig
Also die Form für das Fahrwerk dürfte aus den Jahren 1998 sein, da hat Herr Stängl das erste Mal eine 2095 ausgeliefert.

Quelle: http://www.schmalspur-europa.at/schmalsp_63.htm

MfG 1099.008

BeitragVerfasst am: Mo 31-08-2015, 09:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 683
Dankeschoen!

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: Mo 31-08-2015, 16:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
stefan760

Anmeldedatum: 19.05.2005
Beiträge: 306
Wohnort: Wien
Hallo Patrick!

Die Stängl Fahrwerke machen mir den meisten Spaß, empfehlen kann auch ich die Stängl und Ferrotrain Lokomotiven. Von Paumann gabs schöne Modellversionen die den jeweils erhältlichen Modellen der Entstehungszeit entsprechen.
A c h t u n g das MSE .01-03 Gehäuse ist leider nicht historisch belegt ("angeblich Bauzustand der 2095.01 vor der Indienststellung"???) , das von Ferrotrain ist so wie die Vorserienmaschinen in Epoche III oder V-VI liefen und laufen ausgeführt.

LG

Stefan760
_________________
Erlebe Deine persöhnliche Eisenbahngeschichte im Museumszug und lass damit die Schmalspurbahn nicht zur Geschichte werden!

Unsere Bahn ist Leben, besuch uns doch! www.wsv.or.at

BeitragVerfasst am: Mi 02-09-2015, 08:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fjb2050

Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 247
Wohnort: Unweit einer nie gebauten Halte- und Ladestelle
Josef Stängl war an allen Kapiteln der 2095-Modell-Geschichte beteiligt.

-> Liliput-Modell: In den 1970er-Jahren wurde er mit einem fertigen 2095-Gehäuse bei Liliput vorstellig. Liliput übernahm die Entwicklung des Fahrwerks und brachte die ersten Modelle auf den Markt.

-> Dolischo-Modell: Nach dem Ende von Liliput übernahm Stängl auch den Fahrwerk-Teil. Das Modell wurde in den Anfängen von Dolischo vermarktet. Bekanntester Unterschied zu den aktuellen Stängl-Modellen: Die Dolischo-Modelle müssen ohne Faulhaber-Motor auskommen.
_________________
Zwischen Dampf und Diesel

BeitragVerfasst am: Mi 02-09-2015, 17:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 683
Herzlichen Dank an alle, die hier geantwortet haben. Klingt so, als waere die Stängl-2095 eine solide Wahl.

fjb2050 hat Folgendes geschrieben:
Josef Stängl war an allen Kapiteln der 2095-Modell-Geschichte beteiligt.

-> Liliput-Modell: In den 1970er-Jahren wurde er mit einem fertigen 2095-Gehäuse bei Liliput vorstellig. Liliput übernahm die Entwicklung des Fahrwerks und brachte die ersten Modelle auf den Markt.

-> Dolischo-Modell: Nach dem Ende von Liliput übernahm Stängl auch den Fahrwerk-Teil. Das Modell wurde in den Anfängen von Dolischo vermarktet. Bekanntester Unterschied zu den aktuellen Stängl-Modellen: Die Dolischo-Modelle müssen ohne Faulhaber-Motor auskommen.


Heisst das dann, dass das Gehaeuse der heutigen Stängl-2095er identisch ist mit dem der Liliput-2095er? Oder ist dann 1998 doch nochmal ein ganz neues Urmodell gefertigt worden?

Nebenbei: gab's denn keine V-Nummer fuer die 2095, bevor das digitale Nummernschema eingefuehrt wurde? Ich kann da im Netz nichts dazu finden. Oder gab's bei den OeBB/BBOe eh keine E- & V-Nummern?

Pfiat's aich,

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: Fr 04-09-2015, 13:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
alex23

Anmeldedatum: 20.06.2012
Beiträge: 118
Wohnort: Attersee
Hallo Patrick!
Liliput, Stängl und Dolischo 2095er haben das selbe Gehäuse.
LG, Alex

BeitragVerfasst am: Fr 04-09-2015, 16:20
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Breiti_93

Anmeldedatum: 27.12.2008
Beiträge: 1108
Wohnort: Enns
alex23 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Patrick!
Liliput, Stängl und Dolischo 2095er haben das selbe Gehäuse.
LG, Alex


Jedoch unterscheiden sich Liliput und Dolischo/Stängl Gehäuse etwas, bzw. wurde es weiterentwickelt!
Beim Liliput Gehäuse ist der Rahmen gemeinsamt mit dem Gehäuse auf Kunststoff, bei Dolischo/Stängl ist der Rahmen im Fahrwerk eingelassen.

Zitat:
Nebenbei: gab's denn keine V-Nummer fuer die 2095, bevor das digitale Nummernschema eingefuehrt wurde? Ich kann da im Netz nichts dazu finden. Oder gab's bei den OeBB/BBOe eh keine E- & V-Nummern?

Ob eine Vxx Nummer noch geplant war, kann ich leider nicht sagen, die erste wurde jedoch als 2095.01 ausgeliefert.
LG Patrick
_________________
Wär Räschtschreip-fäler windet, tarf si pehalten!!

ÖBB - Das Leben in VOLLEN Zügen genießen :-)

BeitragVerfasst am: Fr 04-09-2015, 17:41
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Sebastian Erben


Anmeldedatum: 10.08.2003
Beiträge: 758
Wohnort: Niederösterreich
fjb2050 hat Folgendes geschrieben:


Nebenbei: gab's denn keine V-Nummer fuer die 2095, bevor das digitale Nummernschema eingefuehrt wurde? Ich kann da im Netz nichts dazu finden. Oder gab's bei den OeBB/BBOe eh keine E- & V-Nummern?

Pfiat's aich,

Patrick


Hallo!

Im ÖBB-Nummernschema hat es nie E's und V's bzw. ET und VT gegeben, das kommt seit seiner Einführung 1953 ohne Buchstaben aus.
Die Grundlagen dafür stammen übrigens noch aus der Monarchie (-> Mittenwaldbahn-Elektroloks Rh. 1060), nur bei den BBÖ in der Zwischenkriegszeit hat es ET und VT gegeben - aber auch da keine E und V).
Schmalspurige Dieselloks waren übrigens bei den BBÖ mit einem "/s" nach der Nummer gekennzeichnet - also z.B. "2041.01/s".

LG,
Sebastian

BeitragVerfasst am: Fr 04-09-2015, 22:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Daalba

Anmeldedatum: 11.11.2012
Beiträge: 174
Wohnort: Heidelberg
Servus,

ich nutze gleich mal das Thema hier..

Ich habe zu Weihnachten eine der neuen Stängl 2095 in meinen Fuhrpark einreihen dürfen. Bei genauerer Betrachtung ist mir aufgefallen, das die Lok zwar Führerstandseinsätze hat, diese aber keinerlei Details haben. Die einfachste Lösung wäre, die Führerstände von Ferro Train einzusetzen. Ob diese jetzt nun 100%ig richtig für die Ep VI 2095 sind, sei dahin gestellt.
Bevor ich dies aber nun bestelle, hätte ich gern gewusst, ob diese überhaupt ohne Anpassungen passen.
Hat da jemand schon Erfahrungen mit?
_________________
Gruß, Michael

Meine Shapeways-Seite

BeitragVerfasst am: Sa 26-12-2015, 22:06
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Krumpen-Bahner

Anmeldedatum: 02.08.2007
Beiträge: 134
Wohnort: Bayrisches Oberland
Servus!

Ich habe einen Satz Führerstandseinrichtungen von Ferro-Train gekauft und in in eine Serien-2095 eingebaut, sieht klasse aus.

Allerdings sollten diese speziell für die Vorserien-2095 passen, in Punkto Anordnung Fahrschalterhandrad gibt`s da Unterschiede.

Und ein Handrad sollte man entfernen, die 2095 hat nur eins.

VLG, christian
_________________
Erhaltet die Krumpen als Museumsbahn!

BeitragVerfasst am: Mo 11-01-2016, 11:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Schmalspurnagler

Anmeldedatum: 21.02.2016
Beiträge: 204
Wohnort: Uhingen / Fils
Dieselpower 2095

Hallo Schmalspurfreunde

Erst einmal möchte ich DANKE sagen für die vielen Infos in den Beiträgen zu den Stängl 2095ern.

Da bei mir noch kein Diesel unterwegs ist, wurde gestern beschlossen, diesen Mangel baldmöglichst zu beheben.
In einem kurzen Telefonat gestern hat mir Herrn Stängl bestätigt , das aktuell wieder 2095er in verschiedenen Varianten produziert werden.
Deshalb wurde heute umgehend die Ybbstalbahn- Lok 2095.010 bei der Lokschmiede Stängl bestellt. Geliefert wird sie in ca. 2 Monaten.
Dann kann endlich wieder mal ein dicker Brummer über die Strecke dieseln.

Schönen Abend noch, liebs Gruessle , Manfred

BeitragVerfasst am: Do 30-06-2016, 21:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [16 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Modelle | Übersicht
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0969s ][ Queries: 22 (0.0050s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]