Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 19-11-2018, 21:03
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018
Ereignis beginnt am 23.09.2018 für 63 Tage
Forum:  Sonstiges » Veranstaltungen

Autor: Ha0
Verfasst am: So 23-09-2018, 15:37
Antworten: 0
Aufrufe: 1429
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018

Am 24.11.2018, von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führen wir wieder unsere
Modellbahn - Kleinserienmesse Herbst 2018 in Dresden durch.
Aus...
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Modellbau
Bremserhaus von Roco GGm/s demontieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [19 Beiträge]  
Autor Nachricht
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
 Bremserhaus von Roco GGm/s demontieren?

Liebe Kollegen,
wie bekomme ich das Bremserhaus vom gedeckten Güterwagen von Roco ab? Vor mir liegt bereits der Wagenkasten ohne Drehgestelle und ohne Metallplatte, auch das Dach ist ab. Die Bremsschläuche und der halbrunde Schutzkasten sind auch weg.

Ich kann das Kunststoffgitter leicht nach vorne drücken und das Bremserhaus leicht bewegen, aber es rastet nicht aus. Noch mehr traue ich mich nicht, habe Angst, dass etwas bricht.

Bitte um kleine Nachhilfe!

Danke und liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Sa 04-11-2017, 12:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
Ich denke, ich hab's. Man drückt von unten gegen die Bremserbühne. Dann fallen nach sanftem Druck Haus und Bühne heraus.



LG Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Sa 04-11-2017, 14:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2558
Wohnort: Mauer
oder man biegt vorsichtig die Bremserbühne nach vor, dann kann das Häuschen nach oben wegrutschen
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Sa 04-11-2017, 16:38
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Michael-Ch.Schmidt

Anmeldedatum: 07.07.2009
Beiträge: 258
Bremserhaus von Roco GG/m

Lieber Martin!
Ich habe vollstes Verständnis für Dein Problem, da ich dieses schon des Öfteren hatte. Du hast zwar den GG/m brav in sämtliche Einzelteile zerlegt, doch das Wichtigste blieb noch im "Urzustand". Du kannst von einem Glücksfall sprechen, wenn Du die Bremserbühne von unten nach oben drücken kannst & sodann das Bremserhaus herausfällt. Zumeist rührt sich da gar nichts. Daher mußte ich mir eine andere "Taktik" zurechtlegen. So wie Du umgekehrt das Bremserhaus auch zwischen Bühnengeländer & der Stirnwand des Waggons zwar vorsichtig, aber doch mit dezenter Kraft hineindrücken kannst, so geht es auch, wenn Du es entfernen willst - zwar
etwas mühselig, aber funktioniert. Du mußt das Bremserhaus am oberen Teil gegen die Bühnengeländer drücken (es hält mehr aus als Du glaubst) & mit einem Stanley Messer bzw. ähnlicher dünner, stabiler Gerätschaft von der offenen Seite unter das Bremserhaus fahren & es vorsichtig herauskippen. Alles Gute & viel Vergnügen bei dieser Operation!
LG
Mike

BeitragVerfasst am: Sa 04-11-2017, 18:50
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
Besten Dank für eure Tipps! Ich werde das bei den nächsten GGm/s versuchen umzusetzen! Da wollen noch einige neu lackiert werden. LG Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: So 05-11-2017, 17:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
2095.015

Anmeldedatum: 06.03.2012
Beiträge: 87
Bremserhäuser entfernen

Im Zuge des Umbaus der im Ybbstal verbliebenen GGm/s mussten auch einige Bremserhäuser entfernt werden.
Bisher hatte ich mit der von Mike beschriebenen Methode (nach vorne gegen das Geländer drücken und abziehen) gearbeitet. Offenbar schwankt aber die Materialqualität der Bremserhäuser sehr stark. Während die helleren Bremserhäuser unproblematisch waren springen die Dunklen bereits bei leichtem Druck mit der Klinge.
Zum Glück sind die Bremserhäuser als Ersatzteil unter Nr. 131203 erhältlich.
Ich habe mit einem feinen Schraubendreher die Rastnasen (siehe Foto) unter der Bühne vorsichtig ausgehebelt. Die dabei entstehenden Kerben sind von außen nicht sichtbar, Geduld ist aber auch hier gefragt.

https://i.imgur.com/Fc15UaY.jpg
Ziel war die GGm/s in annähernd dem Zustand darzustellen, wie sie jahrelang in Ybbsitz und Waidhofen abgestellt waren.
Vorab die ersten Fotos der noch im Bau befindlichen Wagen.

16 801 mit Holzbremserhaus Type Fußfrei:

https://i.imgur.com/ZaxsNdi.jpg
16 804 mit Blechbremserhaus:

https://i.imgur.com/yHOz1bW.jpg
16 826 mit Blechbremserhaus und Tür:

https://i.imgur.com/1zUvXq9.jpg

Sobald die Wagen fertig sind stelle ich sie ein, wird aber berufsbedingt noch ein paar Monate dauern.
LG, Heinz

BeitragVerfasst am: Mo 06-11-2017, 22:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Michael-Ch.Schmidt

Anmeldedatum: 07.07.2009
Beiträge: 258
Bremserhaus von Roco GGm/s

Hallo Heinz!
Da hast Du vollkommen recht, die etwas helleren, aus früheren Produktionen stammenden Bremserhäuser sind bei weitem nicht so heikel
wie die neueren, dünkleren. Offensichtlich wurde hier auch schon beim Material gespart, ganz leicht springt die hintere Strebe beim offenen Teil,
die Bodenplatte sowie die Laschen des Kurbelkastens beim Herausnehmen.
Selbst die Bremskurbel erscheint mir früher etwas stabiler gewesen zu sein.
Übrigens Gratulation zu Deinen Werken!
LG
Mike

BeitragVerfasst am: Di 07-11-2017, 01:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
spassbahner


Anmeldedatum: 14.09.2011
Beiträge: 205
Stifte der Drehgestelle

Hallo Forum.

Gibt's die Stifte, die die Drehgestelle halten eigentlich als Ersatzteil?
Brechen manchmal ab. Danke.

Mit freundlichen Grüssen

Aurel
_________________
Spielbahner ohne Vorbildnähe
H0e digital mit TRIX MS1, H0 Märklin digital mit CS1
und Z analog
H0e-Anlage im Bau auf Flickr

BeitragVerfasst am: Do 22-02-2018, 10:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
garibaldi


Anmeldedatum: 26.12.2007
Beiträge: 2121
Wohnort: Hannover/Norddeutschland
Hallo Aurel,

müssten im Ersatzteilblatt aufgeführt sein. Leider sind die zur Zeit bei Roco über die Internetseiten nicht abrufbar.
Meine älteren Wagen haben übrigens anstelle der Plastikbolzen noch Schrauben.

Schau mal hier:

https://shop.mostviertler-modellbahnhof.at/ROCO-121956-Spur-H0e-Drehgestellzapfen-schwarz-Busch-Bautzen-Drehgestell
_________________
Gruß
Andreas

BeitragVerfasst am: Do 22-02-2018, 11:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Michael-Ch.Schmidt

Anmeldedatum: 07.07.2009
Beiträge: 258
Bremserhaus von Roco GGm/s

Hallo spassbahner!
Ja, diese Stifte kannst Du auf gut Deutsch vergessen, die halten nur so
lange Du sie nicht heraus nimmst & brechen leider leicht ab. Ich kann Dir
nur empfehlen statt der Stifte wie früher Schrauben zu verwenden (habe
einmal von Hr. Stängl einige bekommen, vielleicht hat er noch welche).
LG
Mike

BeitragVerfasst am: Do 22-02-2018, 12:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
Bremserhaus entfernen

Lieber Heinz, lieber Mike,

nochmals herzlichen Dank für eure Tipps. Ich konnte durch vorsichtiges Andrücken von unten tatsächlich alle Bremserhäuser von meinen GGm/s ohne Beschädigungen entfernen. Mit etwas Übung ging es immer besser.

Aber Heinz - deine Bremserhausumbauten sind der Hammer! Die Type Fußfrei hast du vmtl. mit einem Dremel gekürzt. Aber wie machst du die Blechvarianten? Feilst du die erhabenen Holzstrukturen weg? Und wie bekommst du das abgerundete Fenster hin? Die zweite Türöffnung wird ausgeschnitten?

Ich bin mit meinen Fahrradwagen inzwischen fast fertig. Lackierung ist schon abgeschlossen. Fotos folgen.

Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: So 25-02-2018, 08:43
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
Hier nun die ersten Fotos meiner Umbauten:

SSm/s 36811-3 und SSm/s 36855-0 wurden aus SSm/s bzw. OOm/s umgebaut. Beide Wagen erhielten Rungen aus Messingprofilen. 36855 wurde verbreitert.



SSm/s 36811-3:



SSm/s 36855-0:


_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: So 25-02-2018, 20:49
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
Und die zwei YtB Fahrradwagen:

GGm/s 16809-1 und GGm/s 16825-7













Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: So 25-02-2018, 23:20
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
2095.015

Anmeldedatum: 06.03.2012
Beiträge: 87
Blechbremserhäuser, Herstellung

Hallo Martin
Grundgedanke war die Blechbremserhäuser aus jenen von Roco zu bauen damit die Aufnahme passt und die Winkelprofile des Kurbelkastens erhalten bleiben.
Zuerst wurden beide Fenster mit passenden PS Stücken, innen bündig, verschlossen. Nach dem Trocknen wurde die Bretterimitation stirn- und türseitig abgeschliffen, die Vertiefungen für das Bühnengeländer sollen aber erhalten bleiben. Ich verwende für solche Schleifarbeiten den Pen- Schleifer von Proxxon. Für das Ausfräsen des Fensters habe ich mir eine einfache Einspannvorrichtung für die Fräse gebaut, diese kann um 90° gedreht werden damit man auch die Tür ausfräsen kann.
, https://i.imgur.com/6MUG8QH.jpg
Baut man die Variante mit geschlossener Blechtüre erspart man sich die Fräsung auf der Türseite, Blechbremserhäuser mit Tür hatten die Wagen 16 826, 829 und 838.
Unterhalb des Daches wurden 0,25x 0,5 mm PS Streifen aufgeklebt, das Dach ist aus einer 0,25 PS Platte von Evergreen entstanden.
Im Zuge des Umbaus wurden damals auch die Bühnenhölzer gegen Riffelblech getauscht. Die Holznachbildung auf den Bühnen wurde daher abgeschliffen, als Riffelblech kam ein 3D Nass-Schiebebild von Austromodell zum Einsatz.
, https://i.imgur.com/5qxngzy.jpg
Nimmt man es ganz genau so sind die Bremserhäuser ca. 0,6mm zu breit, mir geht es primär um einen stimmigen Eindruck und nicht um das exakte Maß. Aber da hat jeder seinen eigenen Zugang und das ist auch gut so.
, https://i.imgur.com/ceEORXb.jpg
, https://i.imgur.com/YWON997.jpg
, https://i.imgur.com/teqiT0f.jpg

Die gleiche Vorrichtung (Niederhalter liegt dann auf dem Fenster) wurde für die Herstellung der Variante „unten ohne“ verwendet. Meine Versuche die Wand händisch oder mit dem Dremel zu entfernen gingen leider alle schief.

Wie schon davor gesagt springt das Material sehr leicht, besonders heikel ist die Entfernung des Bodens.
Habe mich daher entschlossen mir neue Stirnwände und Dächer fräsen zu lassen, der Rest wird dann aus Profilen entstehen, daher sind die Wagen auch noch nicht fertig.
LG
Heinz

BeitragVerfasst am: Mo 26-02-2018, 00:06
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
Heinz - Wahnsinn! Vielen Dank für deine Tipps und die Fotos. Das sieht ganz große Klasse aus, was du da fabrizierst. Bin schon auf dein Endergebnis gespannt.

Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Mo 26-02-2018, 21:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
2095.015

Anmeldedatum: 06.03.2012
Beiträge: 87
Fotos GGm/s 16801

Konnte nun als ersten Wagen den GGm/s 16 801 fertigstellen, wie versprochen ein paar Fotos davon.

Der Umbau des Bremserhauses wurde bereits im vorangegangenen Artikel beschrieben, folgende Änderungen wurden noch vorgenommen.

Die alten Zettelkästen wurden abgeschliffen, die Bretterfugen nachgraviert und die neuen Kästen von Weinert in Kastenmitte angebracht.
Das Dach des Bremserhauses erhielt eine Verblechung bis zur Dachkante.
, https://i.imgur.com/qGH7Bsu.jpg

Im Bremserhaus wurde die Traverse auf welcher der Klappsitz montiert war eingeklebt. Die Rastnasen des Kurbelkastens wurden innen eben abgeschnitten somit ergibt sich ein freier Durchblick durch das Bremserhaus.
, https://i.imgur.com/0svbEzg.jpg

Dachunterseite und Führungsschienen der Schiebetüren wurden in Mahagonibraun nachlackiert sodass nur die dünne Dachkante in Silber übrigblieb.
, https://i.imgur.com/z59c1iT.jpg

, https://i.imgur.com/svvE1jv.jpg

Ziel war die GGm/s in annähernd dem Zustand darzustellen, wie sie jahrelang in Ybbsitz und Waidhofen abgestellt waren. Letztendlich ist die Alterung dann doch etwas geringer ausgefallen weil sie mir optisch besser gefallen hat. Auch das Bremserhaus wurde nicht ganz so zerbeult dargestellt.
Vorbild:
, https://i.imgur.com/JC0PuFi.jpg

Hoffe der Wagen gefällt.
LG, Heinz

BeitragVerfasst am: Do 05-07-2018, 21:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2558
Wohnort: Mauer
Ich finde Deine Umbauten sehr gelungen - danke für die Bilder und Hinweise!
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Fr 06-07-2018, 16:53
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 448
Wohnort: Krems
Heinz, großartig!

Einfach toll und vielen Dank für deine Umbauberichte und die Fotos!

Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: So 08-07-2018, 10:08
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
2095.015

Anmeldedatum: 06.03.2012
Beiträge: 87
Verbleib GGm/ 16 803

Im Zuge meiner GGm/s Umbauten bin ich nun beim 16 803 angelangt. Leider habe ich von diesem Wagen weder Vorbildfoto noch Informationen zum Verbleib.
In der Pospichal- Liste wird eine Stationierung in St. Plöten um das Jahr 2000 erwäht, über den Verbleib ist aber nichts eingetragen.

Frage daher in die Runde ob wer ein Foto des Wagen (idealerweise um 1990- 2000) hat oder über dessen Verbleib Auskunft geben kann.

LG, Heinz

BeitragVerfasst am: Fr 14-09-2018, 21:59
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [19 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Modellbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.1069s ][ Queries: 23 (0.0050s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]