Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 20-11-2019, 12:21
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
KDL 11, die X-te ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [6 Beiträge]  
Autor Nachricht
flatho


Anmeldedatum: 29.01.2005
Beiträge: 583
Wohnort: D-95119 Naila
 KDL 11, die X-te ...

Hallo zusammen,

für meine Pinzgauer Lokalbahn in H0e fehlt mir noch die 699.103 der ÖGEG, die m. W. von 2003 bis 2004 auf der PLB im Nostalgiezug-Einsatz war.
"bahndoc" hat ja einen wunderbaren 3D-Druck der 699.101 aus dem Gurktal erstellt. Nachdem sich die ...103 aber doch in einigen Punkten unterscheidet, wollte ich den schönen Bausatz nicht einfach zerstören - aus dem soll einmal eine 101 werden.

Das hier wäre also - auf 1:87 verkleinert - das Objekt meiner Begierde:



Also habe ich mich ans Planen gemacht und einen - für mich - stimmigen Ansatz gefunden:
- Polystyrol als grundsätzliches Baumaterial
- Wasserkästen aus Messing mit PS ummantelt als Gewichte
- Kessel aus Aquarium-Rohr, um genügend Platz für Decoder und Speicherbaustein zu finden.
- da die Flm-Fahrwerke der 81 nur noch gebraucht erhältlich sind, wurde das Gehäuse gleich für einen Faulhaber-Umbau geplant.
- Giesl-Ejektor sollte selbst gebaut werden, um die Zahl der zu kaufenden Messing-Zurüstteile auf ein Minimum zu reduzieren.

So entsteht derzeit bei mir eine "Kleinserie" von etwa 20 Gehäusen der 699.103. Falls Ihr Interesse habt, bitte eine PN schicken. Mittlerweile sind auch die Decals in weiß für die Maschinen fertig.

Hier einfach einmal ein paar Bilder von der Entstehung der Maschine bislang:

Der Giesl-Ejektor entstand aus zwei 1,0 mm starken Polystyrol-Seiten, zwischen die oben noch einmal ein 0,5 mm starker PS-Streifen geklebt wurde. Vordere und hintere Rundung entstanden aus 2,5 mm Halbrund-Stangen von Evergreen:



Und so sehen die Komponenten des Gehäuses dann vor dem Zusammenbau aus:



Im Moment bin ich dabei, die ersten Gehäuse zu komplettieren, damit ich mit dem Lackieren beginnen kann. Kann gerne bei Interesse weiter berichten.

VG Thomas

BeitragVerfasst am: Di 24-09-2019, 09:02
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Franz Straka

Anmeldedatum: 23.02.2008
Beiträge: 1093
Wohnort: Wien
Servus Thomas!

Auf jedem Fall weitere Informationen zu deinem Bausatz. Wenn du einen Preis hast, bitte um Info!

mfg

Franz
_________________
Railway-Media-Group

www.bahnzauber-europa.at
www.schmalspur-europa.at
www.strassenbahn-europa.at
www.eisenbahnmesse.at
www.rmg-verlag.at

BeitragVerfasst am: Di 24-09-2019, 10:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
flatho


Anmeldedatum: 29.01.2005
Beiträge: 583
Wohnort: D-95119 Naila
Hallo Franz,

ich werde keine Bausätze zusammenstellen. Es war schlicht und ergreifend so, dass ich irgendwie die (Warte-) Zeit überbrücken musste, wenn wieder einmal etwas fertig war. So sind derzeit etwa um die 20 Gehäuse am Werden.

Eine großmächtige Kalkulation mache ich nicht. Ich will ja schließlich nicht irgendeinen Betrieb aufbauen. Ich warte einfach einmal das Interesse hier im Forum ab und werde dann das, was am Ende übrig ist, ins Ebay stellen.

VG Thomas

BeitragVerfasst am: Di 24-09-2019, 11:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
flatho


Anmeldedatum: 29.01.2005
Beiträge: 583
Wohnort: D-95119 Naila
Foto-Update

Hallo zusammen,

war am Samstag ja zum Fotografieren in Grünburg. Mein Dank gilt der freundlichen Begrüßung und der problemlosen Genehmigung für die Aufnahmen durch die Mannschaft in Grünburg. Vielen Dank!

Zum Auftakt einmal die Wasserkästen in einer Art "Draufsicht". Die Wasserkästen von 699.101 und 103 scheinen sich ja doch zu unterscheiden:




Auch die Draufsicht auf die Schienenräumer ist (für mich) interessant:



Die wohl ursprünglich geschwungene vordere Pufferbrust scheint beim Umbau zur Tenderlok eine trapezförmige Verstärkung erhalten zu haben:




Auch tenderseitig wird deutlich, wie der Rahmen für den Kohlenkasten verlängert wurde:





Die Friedmann-Injektoren befinden sich beidseitig des Führerstands:



Mit der Aufnahme will ich einmal überprüfen, ob und ggf. wie viel die Frontfenster meiner PS-Führerstände zu klein geraten sind:



Ganz nebenbei habe ich nun begründete Hoffnung, dass ich geätzte Schilder für die 699.103 in der gewünschten Ausführung erhalten werde. In diesem Sinne: mal sehen, was ich davon wann umsetzen kann ...

Edit: Bezeichnung Friedmann-Injektoren ergänzt, nachdem ich diese Info erhalten habe.
_________________
Viele Grüße
Thomas



BeitragVerfasst am: Mo 30-09-2019, 10:27
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
flatho


Anmeldedatum: 29.01.2005
Beiträge: 583
Wohnort: D-95119 Naila
Meine kleine Familie ...

Hallo zusammen,

will Euch nur kurz zeigen, was aus den (Vor-) Bildern dann in 1:87 geworden ist. Ich stelle vorläufig einmal sieben Maschinen fertig. Hier der aktuelle Stand:



Die restlichen drei Maschinen stehen noch ausgerichtet auf der Werkbank, damit Wasserkästen und Führerhaus sich nicht zu sehr verziehen. Ich habe auch versucht, die Verschraubungen der runden (Revisions-?) Öffnungen der Wasserkästen nachzubilden. Böses Foul: ich habe nur acht statt der vorbildgerechten zehn Schraubenköpfe nachgebildet. Jetzt aber her mit der Peitsche ...


_________________
Viele Grüße
Thomas



BeitragVerfasst am: Mi 30-10-2019, 13:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
H0eFelix

Anmeldedatum: 23.08.2019
Beiträge: 41
Hallo,
drei Peitschenhiebe mehr, weil die Schraubenköpfe viel zu dick sind.
Nee, mal im Ernst - das Ergebnis kann sich doch sehen lassen.

Es handelt sich ja nicht um einen 3D-Druck, insofern kann ich nur sagen ...... Respekt.
_________________
Mit besten Grüßen
Felix

BeitragVerfasst am: Mi 30-10-2019, 14:46
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [6 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0881s ][ Queries: 24 (0.0048s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]