JZ 83 (ZB No.4) - Near Completion!

Allgemeine Fragen zum Thema Modellbau.

Moderator: Stephan Rewitzer

JZ 83 (ZB No.4) - Near Completion!

Beitragvon skapa.modell » 6. August 2019, 00:17

Hallo zusammen!

Die JZ 83 ist fast fertig. Es gibt einige zusätzliche Details, die hinzugefügt werden müssen. Ich diskutiere mit Gerhard über Verbindungsmöglichkeiten. 94% des Modells sind fertig und die letzten Stufen werden in der nächsten Woche hinzugefügt. Es tut mir leid, Sie alle warten zu lassen. Ich habe einige Bilder beigefügt, die Sie genießen können (4 low-resolution jpg images).

MfG,

Peter :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
skapa.modell
 
Beiträge: 27
Registriert: 10. Februar 2019, 11:02

Beitragvon Ralf Schellh. » 6. August 2019, 17:15

Das sieht schon sehr vielversprechend aus. Bin auf den Fortschritt gespannt.

Grüße

Ralf
Ralf Schellh.
 
Beiträge: 208
Registriert: 12. März 2009, 17:38

Beitragvon Franz Straka » 7. August 2019, 10:15

Wird ein schönes Modell. Welchen Antrieb siehst du vor.

mfg

Franz
Franz Straka
 
Beiträge: 1138
Registriert: 23. Februar 2008, 14:48
Wohnort: Wien

Beitragvon Bahndoc » 8. August 2019, 16:18

Wird wahrscheinlich ein 399-er Antrieb passen.
Christian
Bahndoc
 
Beiträge: 1246
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

JZ 83 (ZB No.4) - Near Completion!

Beitragvon skapa.modell » 10. August 2019, 02:49

Hallo Franz!

Es wird auf das 399-Chassis passen, aber in Zukunft kann ich möglicherweise mein eigenes Chassis und Teile bauen, die sofort verfügbar sein werden. Das 399-Chassis ist momentan die beste Wahl.

Danke vielmals und MfG,
skapa.modell
 
Beiträge: 27
Registriert: 10. Februar 2019, 11:02

Beitragvon asalat » 10. August 2019, 14:28

Will it be possible to choose a locomotive whose cabin is not closed at the back, since all but these two specimens (83-076 & 83-180) on the Austrian railways have an open cabin? Best regards.
Benutzeravatar
asalat
 
Beiträge: 16
Registriert: 21. September 2007, 21:43
Wohnort: Serbia

JZ 83 (ZB No.4) - Near Completion!

Beitragvon skapa.modell » 10. August 2019, 14:47

Hallo!

Ja, ich bin mit Gerhard über alles im Gespräch. Wir haben uns entschlossen, auch eine Open Cab-Version herauszubringen. Ich werde zuerst die andere Version drucken, einschließlich der JZ 740 (D10, VL22 und VL23). Dann werde ich mich in den Wintermonaten darauf konzentrieren. Ich empfehle Ihnen, auf Facebook auf dem neuesten Stand zu bleiben, da ich es regelmäßig aktualisiere.

Vielen Dank für Ihr Interesse! :)

MfG,
skapa.modell
 
Beiträge: 27
Registriert: 10. Februar 2019, 11:02

Beitragvon :-) gerhard » 11. September 2019, 08:16

hi alle
die 83 von peter reift höchst erfreulich heran, vielleicht stellt er wieder mal aktuelle renderings ein. was er allerdings aktuell braucht wären bilder, zeichnungen etc. vom führerstand von innen, also kesselarmaturen und alles andere. ich habe leider kaum etwas, leider findet sich auch in den ca. 10kg bosnien-büchern nichts (ausser ein foto im damaligen schmalen bildband von alfred horn), aber noch besser wären sowieso bilder des aktuellen zustandes. könnt ihr bitte in euren fundus nachsehen, ob ihr sowas habt und peter weiterhelfen könnt ? alles, was er im 3D-modell "einbaut", müssen wir dann nicht selber nachbilden ;-))
vielen dank im voraus !
:-) gerhard
:-) gerhard
 
Beiträge: 1265
Registriert: 11. Juni 2004, 20:20

Bilder JZ83

Beitragvon Zillertalbahn002 » 11. September 2019, 11:29

Hallo,
Irgendwo auf einem USB-stick habe ich ‘Fuhrerstandsbilder’ von die ZB04, aufgenommen in 2012 glaube ich.

Wenn ich sie gefunden habe, werde ich die Bilder hier posten.
Mit freundlichen Grüße,
Mark
Zillertalbahn002
treinwagon12@gmail.com
Niederlände
https://myalbum.com/album/TbNrv7fJnYE9
Zillertalbahn002
 
Beiträge: 182
Registriert: 13. Oktober 2015, 20:16
Wohnort: Niederlände

Beitragvon :-) gerhard » 25. Oktober 2019, 09:12

guten morgen
mit grosser freude darf ich euch mit erlaubnis von peter bull seine ersten fotos des ersten probedrucks vorstellen. ich weiss nicht, wie's euch geht, ich bin jedenfalls ziemlich begeistert.
;-)) gerhard

(wie immer: einloggen für bilder)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:-) gerhard
 
Beiträge: 1265
Registriert: 11. Juni 2004, 20:20

Beitragvon Dampflokfahrer » 25. Oktober 2019, 16:53

Vielen Dank für die Bilder, Gerhard. Sieht vielversprechend aus!!!
Kannst Du den guten Eindruck der Oberflächen bestätigen? Auch die mitgedruckten Minidetails am Kessel sind gut geworden. Ich bin positiv überrascht.

Ich suche nun schon eine Weile nach einer passenden Vorbildmaschine aus dem Fuhrpark der ehemaligen JZ. Gibt es eine mit geschlossenem Führerhaus und ähnlichen Kesselaufbauten? Oder ist die Zillertalbahnlok noch im Originalzustand?

Grüße
Andreas
Dampflokfahrer
 
Beiträge: 155
Registriert: 5. Mai 2006, 19:36
Wohnort: Steinau (Hessen)

Beitragvon Ralf Schellh. » 25. Oktober 2019, 17:20

Hallo,

das sieht wirklich sehr gut aus, das Warten hat sich gelohnt.

Zum Material hätte ich eine Frage. Es sieht nach Shapeways aus, "Smoothest Fine Detail Plastic", dem früheren FUD.

Dieses Material erlaubt zwar feine Details, ist aber sehr brüchig. Außerdem neigt es dazu, zu verdunsten, ist also unter Umständen nicht dauerhaft. Wir hatten diese Diskussion hier im Forum:
http://www.schmalspur-modell.at/viewtop ... 6&start=20

Wäre es eine Überlegung, die Teile in Resin zu drucken, z.B. hier:
https://epoche3d.wordpress.com/eigene-k ... en-lassen/

Viele Grüße

Ralf
Ralf Schellh.
 
Beiträge: 208
Registriert: 12. März 2009, 17:38

Beitragvon :-) gerhard » 17. November 2019, 11:54

...nun grundiert... :razz:

:-) gerhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:-) gerhard
 
Beiträge: 1265
Registriert: 11. Juni 2004, 20:20

Beitragvon :-) gerhard » 17. November 2019, 11:59

Ralf Schellh. hat geschrieben:Hallo,


Wäre es eine Überlegung, die Teile in Resin zu drucken, z.B. hier:
https://epoche3d.wordpress.com/eigene-k ... en-lassen/

Viele Grüße

Ralf


hi ralf
meine erfahrungen mit shapeways-druck sind auch gemischt => Deinen link leite ich gerne an pete weiter.
:-) gerhard
:-) gerhard
 
Beiträge: 1265
Registriert: 11. Juni 2004, 20:20

Beitragvon Bahndoc » 17. November 2019, 12:35

Kann da nichts über Resin lesen!?!
Christian
Bahndoc
 
Beiträge: 1246
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitragvon Modeller » 17. November 2019, 14:11

Servus,

vielleicht hilft Euch das hier:

https://www.horbachtechnik.de/

Die können angeblich in Schmuckqualität Metall drucken bzw vom Wachsdruck eine Gußform erstellen und, und, und...

Kosten sollen sich im Rahmen halten. :grin:
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 986
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Ralf Schellh. » 17. November 2019, 18:48

Atemberaubend! Ich kann es kaum fassen, dass wirklich endlich eine JZ 83 in H0e entsteht!

Bahndoc hat geschrieben:Kann da nichts über Resin lesen!?!
Christian


Richtig, irgend etwas auf der Website wurde geändert.

Hier mal ein Link auf einen Beitrag bei DSO. Man sieht ein unlackiertes Gehäuse, bei dem man das resinartige Material erkennen kann.

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9079765

In Metall zu drucken wäre natürlich auch etwas feines.

Viele Grüße

Ralf
Ralf Schellh.
 
Beiträge: 208
Registriert: 12. März 2009, 17:38

Beitragvon :-) gerhard » 17. November 2019, 22:17

sie wird immer unwiderstehlicher. erste schwarz lackierung und schilder. jetzt noch ein paar details und leitungen...
:-)) gerhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:-) gerhard
 
Beiträge: 1265
Registriert: 11. Juni 2004, 20:20

Beitragvon Bahndoc » 18. November 2019, 11:09

Wird einfach klasse, hoffentlich bringt der Peter auch die Feistritztaler Version bald!
Christian
Bahndoc
 
Beiträge: 1246
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitragvon christian0699 » 18. November 2019, 15:10

:-) gerhard hat geschrieben:sie wird immer unwiderstehlicher. erste schwarz lackierung und schilder. jetzt noch ein paar details und leitungen...
:-)) gerhard


Das Chassis ist von der 399, oder täusche ich mich. Wie hast Du die Nachlaufachse eingebaut?
Ein edles Stück ist sie geworden!
christian0699
 
Beiträge: 204
Registriert: 14. November 2008, 22:43

Nächste

Zurück zu Modellbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste