Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 13-11-2019, 12:33
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Digital & Computer | Anlage und Rollmaterial
Bremsbaustein für Digitalbetrieb?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [4 Beiträge]  
Autor Nachricht
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 451
Wohnort: Krems
 Bremsbaustein für Digitalbetrieb?

Ich möchte vor meinen Signalen einen langsamen Zughalt und langsame Anfahrt realisieren.

Ich verwende derzeit Roco Multimäuse und Roco Verstärker. Als Decoder nutze ich Lenz Standard (hauptsächlich), ESU Loksound, Zimo Sounddecoder und einige Lenz Silver Mini.

Daher kommt das ABC von Lenz leider nicht in Frage, obwohl das einfach und günstig umsetzbar wäre.

Welche Möglichkeiten gibt es da für mich? Erfahrungen?

Danke, Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: So 17-08-2014, 07:32
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Rhaetische


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 706
Hallo Martin !
Ich verwende bei meiner Anlage eine Lenz Zentrale
Als Fahrregler verwende ich unter anderen den Originalen + Roco Multimaus.
Rückmelder mit integrierter Gleisbesetztmeldung von Littfinski als Bus der S88.
Lokdecoder gemischt Lenzdecoder , ESU , Tams (Werde ich nicht mehr kaufen ) Zimo.
Gesteuert wird das ganze mit Rocrail.
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=loc-bbt-de

Es ist zwar eine Spielerei die Decoder zu Programmieren aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Langsame Anfahrt nach Freistellung des Ausfahrsignales .
Langsames Abremsen bei Einfahrt auf ein Haltzeigendes Signal.
Ich lasse die Züge im Automatikbetrieb fahren.
Ist schon spannend wenn die Züge auch im Schattenbahnhof vorbildgerecht losfahren und bei bestzter Wendel am definierten Block halten und nach freiwerden der Wendel losfahren und auf das ihrer Zuglänge passende Gleis einfahren.
Ich habe noch dazu das Glück das mich ein guter Freund beim Programmieren im Rocrail unterstützt.

mfg Dietmar

Das Programm von Rocrail ist übrigens kostenlos.
Ich spende den Burschen immer 10 Euro .
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=donate-de

BeitragVerfasst am: So 17-08-2014, 10:03
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1305
Wohnort: Wien
Servas!

ohne jetzt groß recherchiert zu haben ...

Das heißt zB. ich hänge zwei Module zu einem Block mit einem Rückmeldebaustein und das Programm leitet sobald der Block (zB. die zwei Module davor) besetzt ist eine Bremskurve ein, wenn frei ist aber nicht?

Und wenn ich das richtig überflogen habe lernt man das jeder Lok in jedem Block einmal, und wenn man gut gearbeitet hat dann bleibt sie, möglicherweise abhängig von ihrer gezogenen Last, "ungefähr" richtig stehnb?

DAS wäre nämlich eine perfekte Lösung für meine Schattenbahnhöfe und die Einfahrten in die Bahnhöfe da ich die Strecken bei Betrieb mit mehreren Leuten gern mehr oder weniger sich selbst überlassen möchte, aber wenn ich allein fahre auch gern einfach nur mal zuschauen will ... :)

Sind da Zugkreuzungen auch realisierbar, sprich holt sich das Programm selbst vom Nachbarbahnhof die Richtung und kann Züge losschicken? Ich suche was, was das kann und vielleicht auch ganz zufällig agiert ...

lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: So 17-08-2014, 17:23
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Rhaetische


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 706
Hallo !

Zitat:
Das heißt zB. ich hänge zwei Module zu einem Block mit einem Rückmeldebaustein und das Programm leitet sobald der Block (zB. die zwei Module davor) besetzt ist eine Bremskurve ein, wenn frei ist aber nicht?

Ich habe zum Beispiel die Gleise im Schattenbahnhof jeweils als einen Block.
Das ganze wurde dann als Ortschaft Chur benannt.
Die Wendel habe ich auch in Blöcke unterteilt.
Den Bahnhof Filisur ebenfall als Ortschaft.
Die einzelnen Gleise ebenso als Block definiert.

Nun habe ich mehrer Fahrpläne erstellt.
Zum Beispiel :
Von Filisur nach Chur über Gleis 2 in der Wendel.
In Fil 3 steht ein Zug der genau in das Gleis passt.
Die Länge der Blöcke (Zuglänge ) habe ich eingetragen ebenso die Länge der Loks und Wagen.
Es gibt eigene Listen dafür.
So nun schicke ich den Zug auf die Reise.
Ich fahre Halbautomatisch.
Das Programm prüft das freisein der nächsten Blöcke.
Ich habe die Signale zugeordnet und der Zug fährt nun bei richtiger Signalstellung los.
Fahrstrassen gibt es auch und die werden auch angezeigt.

Zur gleichen Zeit fahre ich von Chur mit einem Zug aus in Richtung Filisur über Gleis 1 in der Wendel.
Es ist ein anderer Fahrplan.

Die Einfahrt in den Schatten Bahnhof ist aber nur eingleisig.

Nehmen wir an der Zug von Chur nach Filisur ereicht als erstes die Weiche in der Wendel.
Der nächste freie Block in Gleis 1 ist nun auch schon resiert für ihn.

Der Zug aus Filisur nach Chur fährt nun nur bis zum letzten Block vor der Weiche in den Schattenbahnhof und bremst dort automatisch da ich BBT aktiviert habe und wartet.

Der Zug aus Chur fährt nun weiter nach Filisur und der Block bei der Schattenbahnhofweiche wird frei und der Zug aus Fil fährt nun auf das passende Gleis (Zuglänge) in Chur ein .
Bremst dort da es der Endbahnhof im Fahrplan ist.

Der Zug nach Filisur fährt nun in ein Gleis in Filisur mit Passender Länge ein.
Sollte keines frei sein wartet der Zug bis ein passendes frei wird.


So ich hoffe es ist einigermassen verständlich.

Es besteht die Möglichkeit eines Automatikbetriebes.
Ich fahre aber momentan halbautomatisch .
Das heisst ich sezte der Lok ein Ziel (Block) oder fahre mit einem Fahrplan.
Momentan schaffe ich 3- 4 Züge .
Die Anlage ist ja noch nicht fertig.
Es sind natürlich jede Menge Einstellungen nicht aufgezählt , das würde zu lange dauern.

Ich hoffe es hilft dir weiter .
Wenn du den Dienstplan für September dann melde dich.
mfg Dietmar

BeitragVerfasst am: So 17-08-2014, 19:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [4 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Digital & Computer | Anlage und Rollmaterial
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0806s ][ Queries: 21 (0.0043s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]