Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21-11-2019, 16:52
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Digital & Computer | Anlage und Rollmaterial
Unterschiedliche Kontaktprobleme - digital wie analog
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [4 Beiträge]  
Autor Nachricht
Modellbahnfan

Anmeldedatum: 26.12.2016
Beiträge: 3
 Unterschiedliche Kontaktprobleme - digital wie analog

Hallo ich bin neu im Forum und habe ist das ich momentan ein Problem mit meiner neuen Tillig H0m spur BR 99 6102.
Meine neue Tillig 99 6102 mit Esu lokpilot next18 Decoder bleibt mitten auf der Strecke an bestimmten Punkten einfach stehen und fährt nachdem man ein bisschen schiebt weiter.Ich habe es dann mal analog versucht und da ist es das gleiche. Die Schienen sind alle sauber und daher vermute ich eher ein Problem mit der Lok.
Was kann die Ursache für dieses Problem sein?

Danke im voraus
Gruß
Manuel

BeitragVerfasst am: Mo 26-12-2016, 16:30
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Grubenbahn

Anmeldedatum: 08.09.2015
Beiträge: 99
Wohnort: Salzburg
Ich hatte ein ähnliches Problem bei einer Liliput 298. Bei mir waren es die Radkontakte. Die lagen m. M. sehr lasch an.

Je feiner das Zeugs desto störanfälliger. Habe gestern eine alte Märklin 23 nach 20 Jahren in Betrieb genommen. Nach drei Testkreisrunden wieder alles einwandfrei... ob das bei manch feinem Modell von hete auch noch so sein wird wage ich zu bezweifeln.

BeitragVerfasst am: Mo 26-12-2016, 16:39
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Modellbahnfan

Anmeldedatum: 26.12.2016
Beiträge: 3
[/url]

BeitragVerfasst am: Sa 31-12-2016, 17:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1305
Wohnort: Wien
Servus!

einerseits wie schon geschrieben mal die Radschleifer kontrollieren, gerade bei einer neuen Lok kann da schon mal ein wenig schief gegangen sein beim Zusammenbau im Werk (am besten mit einem Mulitmeter den Kontakt zwischen den Achsen prüfen), andererseits mal probieren die Brünierung zu entfernen ... das hilft mir bei vielen Fahrzeugen, ich hab dafür ne Radreinigungsanlage von LUX, da 20 Minuten drauf fahren lassn und die Probleme sind meistens erledigt ;)

lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Mi 04-01-2017, 11:29
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [4 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Digital & Computer | Anlage und Rollmaterial
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0785s ][ Queries: 23 (0.0047s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]