Schmalspurtage MzB 2021

Der Bereich für Reportagen aller Art

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
ggrexy
Beiträge: 268
Registriert: 15. Mai 2011, 21:36
Kontaktdaten:

Schmalspurtage MzB 2021

Beitrag von ggrexy »

Am 12. und 13. Juni fanden die Schmalspurtage 2021 entlang der Mariazellerbahn statt. Ich war hauptsächlich in Ober-Grafendorf, mit einem kurzen Abstecher zur Modelleisenbahn nach Kirchberg. Neben der Auswahl hier gibt´s weitere Ansichten wie immer auch in der entsprechenden Fotogalerie auf meiner Seite.

Aufgrund der COVID - Bestimmungen waren einige Fahrzeuge am Heizhausgelände im Freien abgestellt und mit neu gestalteten Informationstafeln versehen, da Führungen im Inneren des Heizhauses nicht erlaubt waren. Zusätzlich standen, wie immer bei den Veranstaltungen in Ober-Grafendorf, auskunftsfreudige Vereinsmitglieder im Freigelände bereit. Im Postwaggon und unmittelbar davor konnte man Eisenbahnutensilien eines bekannten und sympathischen bayrischen Händlers erwerben.
Bild

Während Abends die Mh.6 schon im Heizhaus auf ihre Fahrt am Sonntag vorbereitet wurde, hat die Abendsonne den von seinem Besitzer wunderschön lackierten und beschrifteten 98502 beleuchtet.
Bild

Am Samstag gab´s eine Doppelausfahrt mit der blauen V10, die mit einem Sonderzug nach Laubenbachmühle unterwegs war, sowie der 2091.11 in Richtung St. Margarethen-Rammersdorf. Die Fahrgäste beider Züge konnten in Ober-Grafendorf aussteigen, die Doppelausfahrt ablichten, und danach wieder einsteigen. Dazu wurde eigens ein Verschieberbahnsteig errichtet. Der Wolkenbruch hat sich dankenswerterweise bis nach dem Event geduldet.
Bild

Nachdem auch bei der Rückkehr der beiden Sonderzüge eine Doppeleinfahrt geplant war, hab ich diesen Einblick in das Pielachtal jeweils aus dem Zug der Obergrafendorfer Anschlussbahnen gemacht. Die Aussicht der beiden Strecken aufeinander und die Erfahrung der Lokführer hat auch das gelingen lassen.
Bild

Neben einer gepflegten Plauderei und der Besichtigung der wunderschönen Anlage in Kirchberg gelang auch eine Perspektive aus der als "Denkmallok mit Leben" ausgestellten 1099.06 auf den Sonderzug mit der E14.
Bild

Was mir dort besonders gefällt, ist der ortsbezogene Hintergrund, der die Lücke zwischen dem jeweiligen Abschnitt im Modell und den realen Gegebenheiten schließt, so wie hier bei der 399er mit ihrem GmP in Puchenstuben.
Bild

Zum Abschluss gibt´s noch ein Bild der Doppeleinfahrt von Mh.6 und 2091.11, die beide in Obhut des Eisenbahnclub Mh.6 stehen, und nicht nur das Finale dieses Beitrages, sondern auch der Aktivitäten der Veranstaltung war.
Bild

Alle beteiligten Vereine und die Niederösterreich Bahnen haben sich hier sehr für ein entsprechendes Angebot eingesetzt, das trotz Pandemie und dementsprechend weniger Werbemaßnahmen (nach meiner Wahrnehmung) auch über die Region hinaus wahrgenommen wurde. Am Heizhausgelände konnte ich neben dem Heimatpublikum Besucher aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Italien, Belgien, Luxemburg und Japan wahrnehmen, das zeigt potential für eine Wiederholung.

Lg Markus
ÖBB 999.100
Beiträge: 34
Registriert: 25. März 2018, 18:51
Wohnort: Franken

Re: Schmalspurtage MzB 2021

Beitrag von ÖBB 999.100 »

Schöne Fotos!
Für alle, die dabei waren, war es mit Sicherheit ein Erlebnis nach wohl langer Abstinenz. Dass weniger Werbung gemacht wurde, konnte ich jetzt nicht feststellen, schließlich war die ganze Zeit über eine Seite auf der Homepage der Mariazellerbahn geschalten und am Sonntag sogar der Radio Niederösterreich Frühschoppen mit Interview auf die Schmalspurtage auf Sendung. (Die ganze inoffizielle Werbung über Foren und Co. jetzt ausgenommen.) Man baute sicherlich mehr auf einheimische Besucher, aber wie richtig beschrieben, waren auch viele Auswärtige da. Letztlich war es für die Anwesenden aber schön, dass die Gegend nicht überrannt war und jeder zu schönen Aufnahmen kam (hier ist Corona vielleicht sogar ein Pluspunkt?!).

Grüße Ferdinand
Antworten