Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Module, Segmente, fixe Anlagen, Pläne.

Moderator: Stephan Rewitzer

scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von scientific »

Bild

(Link zu Gallerie)

es geht weiter. Auf einer Hälfte sind die Schwellen bereits neu verlegt.
scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von scientific »

Ich nagle mein Gleis.

laaaaaangweiliges Video

https://kino.schuerz.at/w/vZneWprstTe7zXsd9tHKY8

lg jakob
penzing1140
Beiträge: 1463
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Abend Jacob
hast du da nur Nagel von Railboys verwendet oder auch die Unterlagsplatten?
Ich war heute leider nicht in Liesing und weiss so nicht ob Günther dort einen Ä
Tisch hatte.
mfg aus Wien 14 Josef
scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von scientific »

Hallo Josef.

Ich hab die Schienennägel von Hobbyecke Schuhmacher verwendet. Ohne Unterlagsplatte.
Da müsste msn nämlich bei jedem Schienennagel noch den Kopf kürzen... das war mir dann doch zuviel Arbeit... :stupid:

lg jakob
scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von scientific »

Und weiter gehts. Schwellen legen.

Bild

(Link im Bild führt zu Gallerie mit 3 Bildern)

Die Module sind nun soweit fertig, als dass die Beine fertig sind, Die Weichenantriebe repariert und justiert dind, die Farbe außen drauf ist, die Elektrik fertig gestellt ist und wenn die Schienen genagelt sind, ist es so gut wie einsatzbereit.

Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch. Griffe auf die Schrauben, ein Rohrstück zum Verwahren der Kabel am Modulende, und ganz wichtig: Ein kurzes Adaptermodul, für den Übergang auf das Fremo-Profil, da ich eigentlich an dieser Stelle nicht vorgesehen hätte, die Anlage teilbar zu machen.

lg jakob
scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von scientific »

es fehlt noch ein halbes Bahnhofsgleis.

Die Gleise der zweiten Bahnhofshälfte sind an jeder 3 Schwelle beidseitig genagelt, und an den restlichen Schwellen je Schiene nur auf einer Seite.
Das deshalb, weil die Nägel von einer Seite leichter reingedrückt sind, wenn ich "von mir weg" den Nagel ins Holz schieben kann.

Deshalb nagle ich das 3. Gleis noch auf die selbe Art, und dann werden die beiden Module gedreht und ich nagle den Rest von der anderen Seite.

Bild
(Link im Bild führt zu Gallerie mit 2 Bildern)

lg jakob
scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von scientific »

Vollzugsmeldung:

Der Gleisbau in Agonitz ist abgeschlossen. Alles läuft wunderbar über die Schienen.

Im Laufe der Zeit wird sicher noch die eine oder andere Korrektur folgen müssen, da es noch Wärmespannungen und transportbedingte Bewegung geben wird...

Ein Übergangsmodul auf Fremo und ein Stirnbrett muss ich noch bauen/einsetzen.

Bild

lg Jakob
croquy
Beiträge: 814
Registriert: 20. März 2010, 13:34

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von croquy »

Servus Jakob,

also das schaut super aus! Wie war das nochmal, alles Schienenmaterial von der Hobbyecke Schumacher?

Und sag mal, du gehst also davon aus, das sich bei deinen Segmenten wärmebedingt noch etwas verzieht. Wie lang sind denn deine Segmente? Wenn man z.B. einen 1-m-x-0.4-m-Kasten mit z.B. zwei Querspanten versteift, tut sich dann wirklich noch so viel?

Freue mich auf weitere Fortschritte,

Patrick
Such is life! :rolleyes:
scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Erneuerung des Oberbaues)

Beitrag von scientific »

Die Weichen sind zur Gänze von der Hobbyecke. Nach einem Plan der XXIVa- Weichen der ÖBB, den Herr Schuhmacher von mir bekomnen hat.

Der Rest des Gleismaterials sind:
Schienen Code55 (von Schuhmacher. RST würde aber auch gehen)
Gleisnägel von Schuhmacher
Schwellen sind selbstgeschnitten aus 2x3mm Lindenholzleisten von Archidelis. 19-20mm lang.

Ich weiß nicht, ob ich vielleicht nicht doch auch gleich vorgeschnittene häte nehmen sollen. Oder zumindest eine gscheite Schneitvorrichtung. Die Schwellen Variieren zu sehr in der Länge.

Ich muss auch noch an der Verlegetechnik arbeiten. ev. doch zuvor einen Schwellenplan zeichnen und aufkleben... oder nur jede 5. Schwelle zuerst kleben, dann die Schienen draufnageln, und dann erst die restlichen Schwellen kleben und nageln... Oder nur jede 5. tatsächlich genagelt, und die dazwischen bloß mit einem Lacktupfer angedeutete Schienennägel immitieren?

Ich werde weiter experimentieren. Ich versprechs 😁

Wegen der Wärmespannungen... Ich las und sah einiges... auch bei kürzeren Modulen... hab diesmal auch Dehnstöße eingebaut. Aber die Weichen dürften auch anfällig sein, wie ich mitbekommen habe. Vor allrm wenn Module aus dem Modellbahnkeller in beheizte Turnhallen kommen, kanns Problrme geben da Holz bei Temperatur- und Feuchteschwankungen reagiert.

Mal sehen, wie formstabil das Werkel ist.

lg jakob
scientific
Beiträge: 222
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Meine kleine Steyrtalbahn - 1099 digital mit Sound

Beitrag von scientific »

Die einen nennen es "Directors Cut", die anderen einen "Rohdiamant der Videokunst", ich nenne es ein schlechtes und ungeschnittenes Handyvideo der ersten Fahrversuche einer 1099, die ich digitalisiert und mit Sound ausgestattet habe.

Mein erster erfolgreicher Versuch. (Die beiden 298er müssen leider wieder zur Reparatur...)

Ich wünsche viel Vergnügen mit der stilfalschen 1099 in Agonitz an der Steyrtalbahn

https://kino.schuerz.at/w/ip4rr6KHFsYjB8JWCDf24f
Antworten