Modellbahnanlage "Sonnental" *NEUBEGINN*

Module, Segmente, fixe Anlagen, Pläne.

Moderator: Stephan Rewitzer

Naldo
Beiträge: 98
Registriert: 20. Juni 2013, 20:14
Wohnort: Rain CH
Kontaktdaten:

Beitrag von Naldo »

Schneekanonen?
Lieber Thomas,
hab ich doch gemeint im Sonnental gäbe es keinen Winter. Du belehrst mich, aber eben nur mit Kanonen gibts genügend Schnee! Ich würde gerne vom Sonnkogel hinunterbrettern, aber ohne Kunstschnee. http://www.schmalspur-modell.at/images/icons/icon9.gif

Ich sehe Du bist sehr sehr fleissig, das gefällt mir, auch das, was Du machst.
Gruess Naldo
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Beitrag von LSBrandi »

Hallo Donald,

Danke für dein Lob!

Die Idee mit der Skipiste existiert nicht mehr. Es wird wieder eine schöne saftige Bergwiese geben, dennoch sind die Schneekanonen auf diesem neuen Berg geplant, so wie man sie im Sommer antrifft. Ich möchte eben gerne ein wenig Skigebietstechnisches auch in die Anlage fließen lassen.

Liebe Grüße
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Feistritztalbahn Personenzug

Beitrag von LSBrandi »

Hallo,
es ist leider wieder ein bischen später mit einem Update geworden...

Wie schon in einem Forum-Post vom Mai erwähnt, habe ich vor einen Feistritztalbahn Personenzug zusammenzustellen. Nun ist es endlich gelungen!
Schon lange war ich auf der Suche nach passenden STLB Personenwagen, nun umfasst der Zug 5 Waggons der Feistritztalbahn. :zahnlos: Ich konnte für kleines Geld 4 Personenwagen der STLB bzw. Feisritztalbahn erwerben. Die 4 Waggons sind 2-ax Wagen, 3 davon tragen die Nummer Bi67 und einer Bi68 (was für mich weiters nicht schlimm ist, weil die Nummer kaum ersichtlich sind), mitgeführt wird zusätzlich der schon vorhandene Gepäckwagen. Die Waggons sind zwar ohne Feistritztalbahn Logo aber vielleicht kann ich diese mit Decals anbringen, hat damit jemand Erfahrung?
Genauere Infos zum Zug gibts auf meiner Website: https://modellbahnseite.jimdo.com/rollm ... tztalbahn/

Erste Testfahrt
Zuglok ist die "Kh101-ähnliche" Uh5 der Zillertalbahn.

Bild

Bild

Bild

Bild

Liebe Grüße
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
garibaldi
Beiträge: 2346
Registriert: 26. Dezember 2007, 23:18
Wohnort: Hannover/Norddeutschland

Beitrag von garibaldi »

Hallo Thomas,

schöner Zug.

Zu den Abziehbildern: Im Forum mal nach Hartmann Original suchen.

Da haben schon viele Mitglieder Beschriftungen anfertigen lassen.
Gruß
Andreas
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Neuer Anlagenteil "St. Johann"

Beitrag von LSBrandi »

Hallo,

Andreas, danke für die Info, ich habe mittlerweile schon Decals für den Zug erhalten.

Aktuelles von der Anlage:
Baubeginn vom neuen Anlagenteil "St. Johann"
mit 6er Sesselbahn und neuer Zugstrecke

Heute hieß es "Baustart!" für den neuen Anlagenteil "St. Johann" auf meiner Modellbahnanlage! Neben diversen Tests und Umbauarbeiten kann ich euch endlich Bilder präsentieren! (Was auf den Bilder wie ein Schlachtfeld aussieht ist teils nur provisorisch aufgebaut worden.)

Um gut an die Seilbahn und dem restlichen neuen Anlagenbereich zu kommen habe ich einen Durchgang beim hinteren Ende des Anlagen-ur-alt Berges gesägt, es war nahezu unmöglich :cry: aber trotzdem geschafft :baeh:

Die Seilbahn befindet sich derzeit im Probebetrieb, die Streckenführung mit den Stützenpositionen ist noch nicht die Endgültige, es kommen noch zusätzlich 2 Stützen hinzu. Für die Stationen der Sesselbahn werde ich dann, sofern ich das passende Material finde, die Liftlerhäuser und einen schönen Einstiegbereich mit einem kleinen Parkplatz bauen.

Mehr Infos kommen (hoffentlich) in den nächsten Tagen.

Bild
--------
Bilder vom ältesten Anlagenstück der Anlage, sicherlich schon 9 Jahre alt aber fast unzerstörbar :zahnlos:
Man sieht den neuen Gang. Das innere Holzgeripe stellt womöglich für den Gleiswendel ein Problem dar.... :?
BildBild

LG
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Anlagenteil St. Johann

Beitrag von LSBrandi »

Hallo es gibt wieder Neuigkeiten aus dem Sonnental:
Mittlerweile sind die Gleise, wie man auf den Bildern erkennen kann, fast fertig verlegt und bald kann. Die Höhendifferenz ist - wie erwartet - von allen Loks schaffbar nur nicht von der Uh5, was mich aber wundert: Sie ist relativ gleich aufgebaut wie die Uv3, schafft hingegen oft die kleinsten Steigungen nicht, weil die Räder durchdrehen... :evil:

Der Sessellift bekam eine neue Trassierung und startet jetzt direkt beim Bahnhof - so ist es wesentlich praktischer, wenn es Probleme mit der Bahn gibt und die Bahn schneidet auch nicht mehr so stark in die Landschaft ein.

Mit Drahtgewebe, Zeitung und Kleister nimmt der Berg mittlerweile Form an. Auch der große Bergbauernhof seinen Platz gefunden und das Bergdorf wurde auch ein bisschen vergrößert.
Bild
Bild
Bild

Weitere Infos folgen!

Es gab auch wieder einen Neuzugang im Furhpark. Hinzugekommen ist der neue Fasslwagen von Liliput.
Bild

Liebe Grüße
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
MEG
Beiträge: 142
Registriert: 6. April 2017, 16:21
Wohnort: Mühl4tel

Beitrag von MEG »

Die Höhendifferenz ist - wie erwartet - von allen Loks schaffbar nur nicht von der Uh5,
Könnte es sein, dass die Feder der Laufachse diese zu stark gegen das Gleis drückt? Ein kleines Nachjustieren wirkt oft wahre Wunder!
LG Martin
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Beitrag von LSBrandi »

Hallo Martin,

das habe ich schon probiert, leider ohne Erfolg. Es war zwar eine kleine Besserung bemerkbar, aber die Lok hat schon auf einer flachen Strecke mit 5-6 2ax Wagen zum kämpfen. :-?

lg
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
Zillertalbahn002
Beiträge: 204
Registriert: 13. Oktober 2015, 20:16
Wohnort: Niederlände

Beitrag von Zillertalbahn002 »

Hallo,
vielleicht kannst du mal probieren um die Feder am Laufachse komplett zu entfernen?
Mein Dampfloks könnten erst auch nur 5 oder 6 zweiachser ziehen. Ich habe die Feder entfernt und die Schraube nicht ganz fest gedreht, so dass die Laufachse frei nach links, rechts, oben und unten bewegen kann. Ich habe dieses bei alledrei íDampfloks gemacht. Das Gesamtgewicht wird somit von den drei angetriebenen Achsen getragen. Daher hat die Lokomotive viel mehr Zugkraft.
Mit freundlichen Grüße,
Mark
Zillertalbahn002
treinwagon12@gmail.com
Niederlände
https://myalbum.com/album/TbNrv7fJnYE9
1170.401
Beiträge: 599
Registriert: 10. Mai 2009, 10:56
Wohnort: wien

Beitrag von 1170.401 »

Grüß' Euch!

Interessant. Dürfte ein Montagsmodell sein.

Mir anlagenlosen Testkreisfahrer hat eine Liliput-Bachman U/Uh (weiß nicht mehr welche,
egal, technisch gleich) im Roco-Radius mit 5 mm Steigung pro 30° Segment ist ca. 1:27
(4% sind 1:25) + Bogenwiderstand 10 Achsen, alles alte Liliput-Zweiachser unterschiedlich
schlechter Lagerqualität sicher genommen und angefahren.

Schleudern? Weiß ich nicht mehr, bei so einem Martyrium m.E. erlaubt.
Den bisher gegebenen Hinweisen stimme ich jedenfalls zu.

@Mark: Springt die Deichsel nicht? Hast Du sie beschwert?

l.g., fritz
kommt ein Mann zum Arzt . . . besser halblustig als gar kein Humor.
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Zillertaler Werbelok "Black Beauty"

Beitrag von LSBrandi »

Hallo,
nach einer etwas längeren Sommerpause melde ich mich wieder mit neuen News rund um meine Modellbahn.

@Mark, danke für den Hinweis, die Feder habe ich entfernt, nun schafft die Loks recht gut die Steigungen auf der Anlage, zusätzlich habe ich die Gewichte der Waggons entfernt.

@Fritz, ich denke, dass dieses Problem jede Uh Lok von Liliput haben wird, weil das Gewicht ansich etwas geringer ist als bei den ganz neuen U Loks. Bei den Waggons handelt es sich um die neuen von der Zillertalbahn (vl. 5-6 Jahre alt) hier habe ich bei jedem Wagen das Gewicht entfernt nun kann man (zwar nicht perfekt), aber recht gut mit 7 2ax Waggons den Berg bezwingen.

DANKE für die hilfreichen Tipps!


Aktuelles von der Anlage:
Seit gestern gibt es ein neues Fahrzeug im Fuhrpark meiner Modellbahnanlage. Die D15 mit der Zillertaler Tourismuswerbung, welche auch unter dem Namen "Black Beauty" bekannt ist, fährt ab jetzt auf den Sonnentaler Strecken und mit den schönen Fotos die Schönheit des Zillertals bzw. Österreichs.

Bild
Bild
Bild
Bild

In den kommenden Tagen gibt's wieder Infos vom Baufortschritt des neuen Anlagenteils.

Liebe Grüße
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Beitrag von LSBrandi »

Hallo Community!

An dieser Stelle wünsche ich allen im Forum und besonders jenen die in diesem Thread aktiv sind ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest.
Bild

In den letzten Wochen hat sich so einiges auf der Modellbahn getan. Neue Waggons und Hilfsmittel sind dazu gekommen und natürlich gibt’s auch Fortschritte beim neuen Anlagenteil.

Zwei neue Wagen haben den Betrieb auf meiner Anlage aufgenommen... Da das Schienenreinigen immer mehr zu einem Problem wurde, habe ich mir nun endlich einen ordentlichen Reinigungswagen für die Modellbahn zugelegt. Der Schienenreinungswagen von TOMIX ist mit Schienenputzer sowie Staubsauger (wechselbar) ausgestattet.
Bild

Der zweite Wagen ist der B26 der Zillertalbahn.
Bild


Nach langem Überlegen hab ich mich nun doch für den NOCH Grasmaster 2.0 entschieden. Zuvor hatte ich mein Eigenbau-Begrasungsgerät (Umgebaute Elektro-Fliegenklatsche), jedoch war das Begrasen nur mit den 3mm Fasern möglich... Durch den neuen und großen Anlagenteil muss viel Fläche mit Streugras bearbeitet werden und so hab ich schlussendlich den Grasmaster angeschafft.
Bild


Mit dem Gras-Master ist das gleich was anderes gewesen… Einfach ein Traum, so einfach und unkompliziert… Das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach wirklich sehen lassen. Erstmals hab ich im neuen Anlagenteil verschiedene Grasfasertypen verwendet und den Untergrund auch individuell bemalt.
Bild

Bild

Bild

Liebe Grüße
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
LSBrandi
Beiträge: 68
Registriert: 5. Juli 2013, 15:22
Wohnort: Österreich / Steiermark
Kontaktdaten:

Modellbahnanlage "Sonnental" *NEUBEGINN*

Beitrag von LSBrandi »

Ja... richtig ... Neubeginn. :roll:
Nachdem für die Anlage in unserem Wohnhaus kein Platz mehr ist, muss diese dementsprechend weichen... Nach rund 16 Jahren ist nun der Punkt gekommen, wo die Anlage bis Ende des Jahres aus dem "Modellbahnkammerl" heraus muss... :roll:

Die derzeitige Bestandsanlage wurde bereits komplett abgeräumt, nur noch Berge, Straßen, Wiese und das alte Schotterbett sind erkennbar. In den kommenden Wochen wird die Anlage aus dem Raum "geschnitten"... Leider ist die Anlage ohne Säge nicht teilbar... In den letzten Monaten wurde deswegen ein neuer (und wesentlich größerer :mrgreen:) Hobbyraum im Dachgeschoss eines anderen Hauses eingerichtet, welcher nun fast fertiggestellt ist und bezogen werden kann.

Anfangs sollte die Bestandsanlage in den neuen Raum ziehen, doch nach langem Überlegen bin ich doch zum Ergebnis gekommen, dass ein Neubeginn wesentlich mehr Sinn macht und die Anlage wesentlich moderner und individueller gestaltet werden kann. Wichtige Vorgabe war auch, die Anlage in Modulen aufzubauen, welche relativ einfach abgebaut werden können und auch durch die Tür (90cm) passen. Ebenso ist geplant, dass die Anlage nicht auf einer Platte, sondern auf einem Gitterrahmen aufgesetzt wird und es keine offensichtliche "Nullebene" gibt.

Der Plan
Natürlich war ich in den letzten Tagen fleißig mit der Planung beschäftigt und darf euch schon den Entwurf präsentieren:
Am Entwurf selbst wurden bereits Notizen angebracht. Im Wesentlichen wird die Anlage weiterhin in H0e sein und zusätzlich kommt nun eine Zahnradbahn (Schafbergbahn) hinzu. Zwei Bahnhöfe, ein großes Dorf sowie ein großer Berg mit ca. 1,40m Höhe sind geplant. Die Anlage teilt sich in zwei Teilbereiche, diese werden durch den Fluss geteilt. Einerseits gibt es natürlich wieder die Alpen und andererseits möchte ich mich am Steirischen Hügelland (meiner Heimat) orientieren. :mrgreen: Auch durch die Anschaffung eines 3D-Druckers im vergangenen Jahr habe ich nun die Möglichkeit, selbst meine Gebäude und Objekte zu drucken. Im Moment bin ich mit dem Druck der Wallfahrtskirche meiner Heimatgemeinde beschäftigt, der Turm ist dabei bereits fertig und die Ergebnise sind einfach top, hierzu folgen aber natürlich noch Infos.:wink:
Der Unterbau wird zwei große Gleiswendel besitzen und auch einen Schattenbahnhof.

Ich bin gespannt, was ihr zu diesem Entwurf meint. Einen Seitenschnitt werde ich die nächsten Tage fertigstellen. :smile:
Ebenso bitte ich um eure Expertise bei der Verwendung des Gleissystems der H0e Strecke... Die Roco-Weichen machen zunehmend Probleme beim Weichen-Herzstück... :hammer: Hat jemand Erfahrung mit Peco oder Tillig?

Bild
Durch Klicken auf das Bild kann man dieses vergrößern.

Liebe Grüße
Thomas
Mit freundlichen Grüßen LSBrandi

Forumthread --> http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=9630
Meine Modellbahnanlage "Sonnental"--> http://modellbahnseite.jimdo.com/
Bild
penzing1140
Beiträge: 1463
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Re: Modellbahnanlage "Sonnental" *NEUBEGINN*

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Nachmittag Thomas,

wenn ich das gespiegelt haette dann waere es fast genau der Gleisplan wie ich vor 10 Jahren mit meinem Freund vorgesehen habe, und ganz rechts kommt der Kopfbahnhof von Krimml.
Aber Krimml ist schon mehr als 4 m lang. Ob ich vielleicht nochmals weiter mache? Mir schweben ja sogar ein paar Viadukte der Feistritztalbahn im Kopf herum.

mfg aus Penzing, Josef
Antworten