Das Ogra-Projekt

Module, Segmente, fixe Anlagen, Pläne.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
4912rene
Beiträge: 491
Registriert: 5. Januar 2010, 13:38

Beitrag von 4912rene »

Oha! Wieder Modellbau vom Feinsten! In letzter Zeit sind ja viele Neueinsteiger dazugekommen.
Sind die Lampenkörbe Ätzteile von Saemann?
Die Wände sind aber noch verdächtig sauber- oder hat Dein Personal auch gleich frisch ausgemalt? :wink:
Josef
Beiträge: 3246
Registriert: 10. Oktober 2004, 13:12
Wohnort: Hofstetten-Grünau

Beitrag von Josef »

4912rene hat geschrieben:Oha! Wieder Modellbau vom Feinsten! In letzter Zeit sind ja viele Neueinsteiger dazugekommen.
Ja finde ich super! :pro:
4912rene hat geschrieben:Sind die Lampenkörbe Ätzteile von Saemann?
Sind von Weinert, da musste ein Teil von seinen Industrie Zaun herhalten.
4912rene hat geschrieben:Die Wände sind aber noch verdächtig sauber- oder hat Dein Personal auch gleich frisch ausgemalt? :wink:
Mein Jahr ist 1961, die Zeit der "Dampfrösser" geht zu Ende! Die 2095er halten Einzug im Heizhaus, daher wurden die Wände gereinigt, nur für die Grube war noch keine Zeit! :lol:
Die Wand steht nur Profisorisch, und wie die Grube dazumal ausgesehen hat weiß auch niemand mehr, heutzutage sind die zwei großen Gruben zugeschüttet und haben eine Betondecke, man sieht an den Umrissen wie groß sie waren.

lg, Josef
sio-schmalspur
Beiträge: 1715
Registriert: 9. April 2007, 21:55
Wohnort: am Tor zum Zittauer Gebirge

Einblick

Beitrag von sio-schmalspur »

Hallo Josef,
es ist schön wieder einmal in Dein Reich schauen zu dürfen.
Wie gewohnt bekommt man bei Dir den Eindruck im Original schauen zu dürfen.
wurde die erste Untersuchungsgrube eingebaut... Grubenbeleuchtung...
Wir sind schon verrückt wenn man bedenkt das man viele Details niemals wieder so sehen wird...
aber es beruhigt die Nerven... wir wissen es ist da
im Heizhaus, daher wurden die Wände gereinigt, nur für die Grube war noch keine Zeit!
denke das es demnächst doch wohl mehr Zeit geben wird :wink:
ich war immer als stiller Beobachter anwesend!
ich auch... bekenne mich schuldig
Wie lange wird das anhalten?
na wir hoffen doch mal, das es eine Weile anhält, der Kontrolldienst ist bald wieder unterwegs.
Danke für den wunderbar anschaulichen Einblick

PS.: hätte ich doch gleich wieder vergessen... die Lok kommt von hier
LG Sio
RSE V13
Beiträge: 120
Registriert: 17. Dezember 2013, 14:43
Wohnort: Bonner Raum

Beitrag von RSE V13 »

Hi,
dass ist ja Modellbau vom feinsten :grin:
Könntest du was zur Herstellung sagen?
Viele Grüße
Tim

Rechtschreibfehler gefunden?
Kein problem schänk ich dir :grin:
Josef
Beiträge: 3246
Registriert: 10. Oktober 2004, 13:12
Wohnort: Hofstetten-Grünau

Re: Einblick

Beitrag von Josef »

sio-schmalspur hat geschrieben:Hallo Josef,
es ist schön wieder einmal in Dein Reich schauen zu dürfen.
Kann man immer! Nur dass sich halt in den letzten Jahren nicht viel getan hat!
sio-schmalspur hat geschrieben:Wie gewohnt bekommt man bei Dir den Eindruck im Original schauen zu dürfen.
Wie zeigt sich das?
sio-schmalspur hat geschrieben:Wir sind schon verrückt wenn man bedenkt das man viele Details niemals wieder so sehen wird...
Ja genau, Du bringst es auf den Punkt! In der Grube ist der Boden im Gefälle angelegt, nicht nur das, es gibt auch einen Ablaufkanal mit Gitter versehen, dass kein Preiserlein hineinfällt! :wink: Es könnte ja mal wieder ein Siederohr im Kessel undicht werden, wo soll dann das Wasser hin! Wie Du geschrieben hast, einfach verrückt! :rofl:

Bild

Da sehe ich gerade, dass die Stiege auch mal gekehrt gehört! :oops:
Oder die Leitungen, die untere für Luft mit angeschlossenen Luftschlauch.

Bild
sio-schmalspur hat geschrieben:aber es beruhigt die Nerven... wir wissen es ist da
Richtig
sio-schmalspur hat geschrieben:denke das es demnächst doch wohl mehr Zeit geben wird :wink:
Was Du alles weißt! :lol:
sio-schmalspur hat geschrieben:.....der Kontrolldienst ist bald wieder unterwegs.
Wie lang habe ich Zeit :?:
sio-schmalspur hat geschrieben:Danke für den wunderbar anschaulichen Einblick
Freue mich wenn es Dir gefällt, ich lehne mich mal aus dem Fenster, ich denke dass es da mehrere gibt!
sio-schmalspur hat geschrieben:PS.: hätte ich doch gleich wieder vergessen... die Lok kommt von hier
Ja, das ist einer von vielen hier, warum ich mir das antue! :rolleyes: :lol: :wink:
RSE V13 hat geschrieben:Hi,
dass ist ja Modellbau vom feinsten :grin:
Könntest du was zur Herstellung sagen?
Hallo Tim, ja werde es schreiben, Geduld. :wink:

lg, Josef
cyberpeter
Beiträge: 538
Registriert: 18. Oktober 2004, 19:31
Wohnort: Wien

Beitrag von cyberpeter »

Servus Josef, sehr feiner, durchdachter und vorbildlicher Modellbau!!
Diese Grube ist ein "Leckerbissen"!

Gruß Peter
Mariazellerbahn - Modell, Eigenbau und Umbau.
Bewegung ist leben.
4912rene
Beiträge: 491
Registriert: 5. Januar 2010, 13:38

Beitrag von 4912rene »

Hallo Josef!

Schöne Fotos!

Bist ja wieder richtig in Form gekommen!
PS: Wegen mir mußt Dich aber nicht so anstrengen :rofl: !

LG Rene
penzing1140
Beiträge: 1463
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Wartungsgrube und aufgestaenderte Gleise

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Morgen aus Penzing
FRAGE:; wo gab es Schmalspur aufgestaendert? Ich kenne das nur aus Puchberg. Der Ablauf ist klar, war zumindest nach der Zeichnung in Gloednitz in der Mitte, wo er in Gusswerk war???
Hast du die Metalltreppen selbst geaetzt? Sieht absolut super aus. Schade dass dann wenn das Dach drauf ist das alles unsichtbar wird.
mfg
Josef,Wien14
Michael-Ch.Schmidt
Beiträge: 326
Registriert: 7. Juli 2009, 15:32

Wartungsgrube

Beitrag von Michael-Ch.Schmidt »

Hallo penzing 1140!
Ein aufgeständertes Gleis gibt es auch in der Wartungshalle in Waidhofen/Ybbs.
LG
Mike
penzing1140
Beiträge: 1463
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Wartungsgrube und aufgestaenderte Gleise

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Nachmittag Mike,
da war ich schon sehr lange nicht mehr. -vermutlich 2010 aber da war zu, und auf dem
hydraulisch anhebbaren Gleis stand gerade der Schneepflug auf dem Fahrgestell der Mv.
Abre diese Fotos und die Einbauteile sind absolut super. In den nächsten Tagen werde ich mich wieder mit Krimml beschaeftigen. Da habe ich ein paar Innenaufnahmen aus 1976, aber leider auch keine Details. Aber bei der verlängerten Ausführung ist das sowieso unsichtbar.
Vielleicht bekomme ich morgen ein paar mehr Bilder aus O-Grafendorf. Als ich dort war - zuletzt 1994 - war die Grube meist zugestellt.
mfg
Josef,Wien14
Josef
Beiträge: 3246
Registriert: 10. Oktober 2004, 13:12
Wohnort: Hofstetten-Grünau

Beitrag von Josef »

4912rene hat geschrieben:.....PS: Wegen mir mußt Dich aber nicht so anstrengen :rofl: !
Hallo Rene, mit antun meinte ich, solche Sachen wie die Grube, wo man diese Teile ja nachher nicht mehr sieht, so wie Silvio schreibt:
sio-schmalspur hat geschrieben:.....Wir sind schon verrückt wenn man bedenkt das man viele Details niemals wieder so sehen wird...
aber es beruhigt die Nerven... wir wissen es ist da
Anderseits bleibt die Technik ja nicht stehen, vielleicht gibt es einmal Preiserlein mit einer funktionierenden Kamara! :cool: :rofl: :wink:
Natürlich hast du die Latte ganz nach oben gelegt, das muss Ansporn für jeden Modellbahner sein, diesen Abstand zu verringern! :wink:

lg, Josef
Josef
Beiträge: 3246
Registriert: 10. Oktober 2004, 13:12
Wohnort: Hofstetten-Grünau

Re: Wartungsgrube und aufgestaenderte Gleise

Beitrag von Josef »

penzing1140 hat geschrieben:Schoenen guten Morgen aus Penzing
FRAGE:; wo gab es Schmalspur aufgestaendert?
Hallo Josef, da fällt mir bei der Mariazellerbahn ein, die Wagenwerkstätte in Ober Grafendorf gebaut 1915, geschlossen 1960, Rundlokschuppen Ober Grafendorf Grube 1 und 4, gebaut in den 1940er Jahren, zugeschüttet in den 1960er Jahren so wie geschrieben:
Josef hat geschrieben: Mein Jahr ist 1961, die Zeit der "Dampfrösser" geht zu Ende! Die 2095er halten Einzug im Heizhaus,.....
....., und wie die Grube dazumal ausgesehen hat weiß auch niemand mehr, heutzutage sind die zwei großen Gruben zugeschüttet und haben eine Betondecke, man sieht an den Umrissen wie groß sie waren.
Und dann die HW St. Pölten wohin die Werkstatt aus Ober Grafendorf 1960 übersiedelte. Das letzte Gleis in aufgeständerte Form, wurde bei der Beschaffung der 4090er, gebaut.
penzing1140 hat geschrieben:Ich kenne das nur aus Puchberg. Der Ablauf ist klar, war zumindest nach der Zeichnung in Gloednitz in der Mitte, wo er in Gusswerk war???
Wie kommst Du jetzt auf Gußwerk? :?:
penzing1140 hat geschrieben:Hast du die Metalltreppen selbst geaetzt? Sieht absolut super aus.
Nein, die sind als Fertigätzteile von Saemann

Bild
penzing1140 hat geschrieben:Schade dass dann wenn das Dach drauf ist das alles unsichtbar wird.
Josef hat geschrieben:.....Anderseits bleibt die Technik ja nicht stehen, vielleicht gibt es einmal Preiserlein mit einer funktionierenden Kamara! :cool: :rofl: :wink:
lg, Josef
4912rene
Beiträge: 491
Registriert: 5. Januar 2010, 13:38

Beitrag von 4912rene »

Hallo Josef!

Ich bin ja auch nur Schüler von Leuten wie Kosak, Schmitz- Esser, Brandl, Büser...
Diese Schlingel habe die Latte so hoch gelegt :wink:
Bist aber auch auf einem ganz guten Weg!

LG Rene
penzing1140
Beiträge: 1463
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Wartungsgrube und aufgestaenderte Gleise

Beitrag von penzing1140 »

Danke fuer die Daten, na da bin ich leider noch nicht einmal in die HTL gegangen. Das war so um 1992 als die Herrn Duernecker und Steinmayer an der Mh.6 arbeiteten, da war ich oefters auf einen Sprung vorbei.
Ich hatte mir einiges vom Verkhersarchiv kopiert als es noch in der Aspangbahngasse war. Leider war mir dann der Karton A3 Kopien beim mehrmaligen Umsiedeln im Weg. Ich habe noch einen Entwurf fuer die Aetzfilme der Schiebebuehne in Grafendorf, leider nicht mehr die Zeichnung wie die Teilung der Schienen ist (2 und 4 Schienen) - hast du davon vielleicht was dann koennte ich das wieder aufleben lassen. Diese Wagenwerkstattbuehne ist ja was ganz interessantes. Leider sind meine Aetzfilme noch auf ACAD R6 gezeichnet ....

mfg
Josef,Wien14
MPSB-Gerd
Beiträge: 38
Registriert: 5. Januar 2011, 00:38

Beitrag von MPSB-Gerd »

Hallo Josef,

bin erst heut über Dein Projekt gestolpert und mußte mir diesen Bericht von Anfang an (am Bidschirm saugend) anschauen. Wirklich faszinierend Dein Modellbau mit der konsequenten Umsetzung. Dazu noch die tollen Funktionsmechanismen, die Du zur Anwendung gebracht hast. Das scheint ja doch ein Lebenswerk zu werden. Klasse Arbeit kann ich da nur schreiben. Werde ich auf jedenfall weiterhin auf dem Radar haben, auch wenn ich nicht immer etwas zu schreiben werde.
Ich wünsche Dir auch weiterhin gutes Gelingen und viel Freude sowie Gesundheit für dieses schöne Hobby.

Mit modellbauerischen Grüßen
Gerd
Josef
Beiträge: 3246
Registriert: 10. Oktober 2004, 13:12
Wohnort: Hofstetten-Grünau

Re: Wartungsgrube und aufgestaenderte Gleise

Beitrag von Josef »

penzing1140 hat geschrieben:.....Leider war mir dann der Karton A3 Kopien beim mehrmaligen Umsiedeln im Weg.
Hallo Josef, hättest was gesagt ich hätte sie mir geholt! :rolleyes: :lol: :lol: :wink:
penzing1140 hat geschrieben:Ich habe noch einen Entwurf fuer die Aetzfilme der Schiebebuehne in Grafendorf, leider nicht mehr die Zeichnung wie die Teilung der Schienen ist (2 und 4 Schienen)
Auf den Bild aus dem Schienenverkehr gibt es nur zwei Schienen.
penzing1140 hat geschrieben: hast du davon vielleicht was dann koennte ich das wieder aufleben lassen.
Über die Schiebebühne habe ich nichts, aber es wäre gut. wenn man dieses wieder zum Leben erweckt! :razz:
penzing1140 hat geschrieben:Diese Wagenwerkstattbuehne ist ja was ganz interessantes.
Richtig, ich würde sie bauen!
penzing1140 hat geschrieben:Leider sind meine Aetzfilme noch auf ACAD R6 gezeichnet ....
Und das heißt?

lg, Josef
penzing1140
Beiträge: 1463
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Schiebebühne

Beitrag von penzing1140 »

ja das heisst dass die die Firma Chempix nicht mehr auf Film ausbelichten kann. Das konnte ich frueher bei Typo im 5. Bezirk selbst machen. Aber offenbar sind diese Zeiten vorbei. Aus R6 wird eine "solid"-flaeche auf einzelne Vektoren zerlegt, und das wird dann keine flaeche wie ab 2000 sondern ein riesiger Strichhaufen, und kostet x MB.
Und dann fehlt mir eben noch der Schienenabstand. Da hatte ich damls - so ca. 1997 - einen Fehler gemacht und die Quertraeger nicht festgelegt.
Zeichnungen im Original gibt es vermutlich noch im Verkehrsarchiv in Erdberg.
mfg
Josef,Wien14
sio-schmalspur
Beiträge: 1715
Registriert: 9. April 2007, 21:55
Wohnort: am Tor zum Zittauer Gebirge

Beitrag von sio-schmalspur »

Hallo Josef,

sehr schöne Details zeigst Du uns wieder das macht die Vorfreude noch größer.
Wie lang habe ich Zeit ?
Du hast genau 4 Wochen Zeit :wink:
Wie zeigt sich das?
realer kann man es nicht mehr umsetzen, es kommt also dem Original sehr nah
(ja ich weis das kann ich garnicht wissen... da war ich noch Quark im Schaufenster)
Da sehe ich gerade, dass die Stiege auch mal gekehrt gehört!
na da kommt das alte Leiden wieder durch :wink:
die gute 5er in der "Kunstsonne" braucht da auch diesen hier

PS.: die Stiege auf dem Gleis... oh oh :rofl:
LG Sio
Josef
Beiträge: 3246
Registriert: 10. Oktober 2004, 13:12
Wohnort: Hofstetten-Grünau

Beitrag von Josef »

MPSB-Gerd hat geschrieben:.....Wirklich faszinierend Dein Modellbau mit der konsequenten Umsetzung.
Hallo Gerd, na mit der konsequenten Umsetzung stimmt nicht ganz, den es sind mir keine Bilder aus dieser Zeit bekannt, die das Dokumentieren könnten. So ist mir nicht bekannt ob die Stiegen in Eisen Ausführung oder doch in Beton waren, ob es eine Absturzsicherung für die großen Gruben gab, ich könnte mir zwar vorstellen, dass es eine gab, vieleicht so Ähnlich wie in der HW St. Pölten. Weiters wie schaute die Gruben-Heizung aus? Wie die Lampen der Beleuchtung, die Ausstattung des Schuppens, da gibt es viel Freiraum für die Phantasie! :-? :rofl:
MPSB-Gerd hat geschrieben:Dazu noch die tollen Funktionsmechanismen, die Du zur Anwendung gebracht hast.
Ja das hat mir Kopfschmerzen bereitet, hat aber Spass gemacht!
MPSB-Gerd hat geschrieben:Das scheint ja doch ein Lebenswerk zu werden.
Ja das wird es, hoffentlich gehts sich das mit meiner Rest-Lebenszeit noch aus! :rolleyes: :grin: Hoffe doch.
MPSB-Gerd hat geschrieben:Werde ich auf jedenfall weiterhin auf dem Radar haben, auch wenn ich nicht immer etwas zu schreiben werde.
Mir gehts genau so, mit dem schreiben, es gibt so viele tolle Beiträge die ich mit Bewunderung anschaue, aber ich könnte auch mal Danke schreiben. :oops:
MPSB-Gerd hat geschrieben:Ich wünsche Dir auch weiterhin gutes Gelingen und viel Freude sowie Gesundheit für dieses schöne Hobby.
Danke.

lg, Josef
Josef
Beiträge: 3246
Registriert: 10. Oktober 2004, 13:12
Wohnort: Hofstetten-Grünau

Re: Schiebebühne

Beitrag von Josef »

penzing1140 hat geschrieben:ja das heisst dass die die Firma Chempix nicht mehr auf Film ausbelichten kann.
Das ist Schade!
penzing1140 hat geschrieben:Zeichnungen im Original gibt es vermutlich noch im Verkehrsarchiv in Erdberg.
Na, da werde ich mir das vielleicht auch noch Antun! :rofl:

lg, Josef
Antworten