Biebertal 2

Module, Segmente, fixe Anlagen, Pläne.

Moderator: Stephan Rewitzer

Biebertal 2

Beitragvon Modeller » 28. Mai 2018, 16:14

Werte Forianer,

anbei ein Foto vom gefertigten Unterbau mit eingefügten Maßen. Jetzt heißt's Zimmer entrümpeln, Hintergrund befestigen, etc. Ihr werdet wie immer auf dem Laufenden gehalten ;-)

Bild
Zuletzt geändert von Modeller am 1. Dezember 2018, 12:36, insgesamt 2-mal geändert.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon croquy » 29. Mai 2018, 09:54

Okay, ich bin gespannt! Gibt's schon einen Gleisplan zum Begutachten?

Patrick
croquy
 
Beiträge: 752
Registriert: 20. März 2010, 13:34

Beitragvon Modeller » 29. Mai 2018, 10:19

Nöö - geplant ist aber definitiv eine Pendelzugstrecke vorn, dann ein Nebenbahnbahnhof mit 4 Gleisen und Aufenthaltsschaltung.

Weiteres folgt danach, möglich sind eine Waldbahnstrecke, eine Feldbahnstrecke und für den Spielspaß ein NBBw zum rangieren :cool:
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Biebertal 2 Teil 2

Beitragvon Modeller » 31. Mai 2018, 10:40

Werte Forianer,

anbei ein Foto vom jetzigen Aufbau. Der Hintergrund hängt - ich liebe Faller's Neuschwanstein - und der Unterbau ist komplett aufgebaut.

Als nächstes stehen die 2mm Korkauflage und die Grundverdrahtung - Hauptleitungen und Verteiler - an.

Euch einen schönen Feiertag + schönes WE ;-)

Bild
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Modeller » 19. Juni 2018, 16:48

Werte Forianer,

anbei ein Zwischenstand - bis auf das Eckmodul sind die 4 anderen mit Kork überzogen und mit der Basisverdrahtung und Verteilern für 2 Trafos und 2 Lichttrafos - davon 1 als Reserve geplant - fertig gestellt. Die Verbindungen hängen irgendwo in der Post, müssen aber nach Ankunft lediglich geschraubt werden. Ich hoffe zum WE die ersten Schienen auf dem Eckmodul legen zu können.

Weiteres folgt, viel Spaß am Foto ;-)

Bild
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Modeller » 21. Oktober 2018, 14:18

Servus mitanand,

nach einiger Zeit gibt's hier auch mal wieder was neues:

Die ersten Schienen liegen
Bild

Bild

Zum Gleisplan kann ich euch leider immer noch nicht alles sagen, da ich teilweise 'ins Blaue' baue. Aber soviel sei verraten:
-Das ist jetzt die untere Ebene. Ich will keine Steigungen und kein Gefälle, da die teils sehr kleinen Motoren meiner Loks da schlappmachen.
Diese Ebene enthält 2 getrennte Stromkreise die vorne in einem Bahnhof mit Aufenthalt zusammenlaufen werden (Vorbild bleibt der Lunzer Gleisplan).
Auf die rechte Seite vorn kommt das BW.
-Eine zweite Ebene kommt 'in die Berge' - also über die jetzt zu sehenden Schienen. Von dort wird u.a. eine Waldbahn ein Sägewerk beliefern.

Das ganze soll nicht so gedrängt wie auf Biebertal 1 aussehen. Das Gefühl der Weite ist mir hier wichtig.

Btw, gefaulenzt habe ich in den letzten Monaten nicht. Es sind viele H0 Auto- und Motorradmodelle entstanden:
Bild

Euch allen wünsch ich noch einen schönen Sonntag :grin:
Zuletzt geändert von Modeller am 3. Dezember 2018, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Gleisplan

Beitragvon Modeller » 22. Oktober 2018, 14:49

Servus mitanand,

anbei der wahrscheinliche Gleisplan für die untere Ebene von Biebertal 2. Modul 1 und 3 werden vorne noch durch eine zusätzliche Dreiecksplatte verbunden:

Bild

Der Mindestradius beträgt 350mm, der Mindestgleisabstand beträgt 50mm, der Sicherheitsabstand zum Rand 80mm.

Jede Schiene / Weiche kriegt ihren eigenen Stromanschluß um Kriechströme und Widerstände durch Klemmen und Weichenzungen zu vermeiden.

Die Weichen im Bf Bereich werden nicht stellbar damit Kurzschlüsse zwischen den Aufenthaltsschaltungen und der Pendelzugsteuerung vermieden werden.
Das wäre tödlich für die Schaltungen.

Soweit für diesmal.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon GSB » 23. Oktober 2018, 19:29

Hallo Ingo,

kannst du die geraden Gleise im Hinter- & Vordergrund nicht noch bissle geschwungen verlegen damit es nicht so starr aussieht... :?:

Wäre für ne Schmalspurbahn typischer und sähe nicht so nach klassischer Spielanlage aus! :rolleyes:

Gruß Matthias
Benutzeravatar
GSB
 
Beiträge: 1877
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitragvon Modeller » 24. Oktober 2018, 08:24

Servus Matthias,

die hinteren sind nachher unsichtbar im Tunnel. Da kommt eine zweite Ebene für die Waldbahn drüber. Lass Dich überraschen :grin:

Dieser Gleisplan ist auch nur als Anhaltspunkt gedacht.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Modeller » 1. Dezember 2018, 10:55

Werte Forianer,

nachdem die hinteren Gleise fest verlegt wurden, zusätzliche stabilisierende Alu-Winkel zwischen den Modulen verschraubt wurden, Alu-Leisten als Anschlag für die 2. Ebene angeschraubt wurden sind die Module jetzt fest miteinander verschraubt und verkabelt.

Die Schienen im vorderen und mittleren Bereich sind erstmal probehalber gelegt.

Es gibt zwei große Kreise mit Aufenthaltsschaltungen im Bahnhofsbereich. In der Mitte wird eine Pendelstrecke zwischen einem Sägewerk und dem inneren Kreis entstehen, vorne eine Pendelzugstrecke zwischen Bahnhof und Bw.

Viel Spaß an den Fotos :grin:

Bild

Bild

Bild

Euch ein schönes Wochenende.
Zuletzt geändert von Modeller am 1. Dezember 2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Manuel Keller » 1. Dezember 2018, 11:19

Hallo Kollege,

hm, im Moment kann ich mir das nur recht schwer vorstellen, denn im Moment hat es in der Tat noch nicht viel mit Schmalspur zu tun, zumindest nicht so wie ich mir so was vorstellen würde. Ich finde auch, das die Geometrie recht starr daher kommt.

Du schreibst, das die hinteren Gleise in den Tunnel kommen, aber wie kommst Du denn da bei einer Haverie hin? Ist die Anlage auf Rollen zum Vorziehen gedacht ? Meine Erfahrung ist, das die Schmalspurmodell, eigentlich bei einem Rempler an der Anlage schon umfallen, wenn ich mir jetzt vorstelle, Dein Boden ist uneben, bzw, der Teppich bremst auch gewaltig, so das man kaum gleichmäßig daran ziehen kann *hmmm

Sieht jedenfalls nicht so aus als wolltest Du in der Mitte irgendwie eine Wartungsöffnung vorsehen, so das man ggf. von unten herankäme, ohne die Anlage vorziehen zu müssen.
Benutzeravatar
Manuel Keller
 
Beiträge: 418
Registriert: 13. Dezember 2013, 13:36
Wohnort: 55779 Rheinland-Pfalz

Beitragvon Modeller » 1. Dezember 2018, 12:14

@Manuel,

die Konstruktion wird ziemlich einfach - aus 6mm Sperrholz und Styrodur wird eine 2. Ebene entstehen. Diese wird in Segmente geteilt, welche einfach über die hinteren Anschläge und je 2 Zentrierstifte mit der Grundebene verbunden werden. Und dementsprechend sind sie leicht abnehmbar und der hintere Gleisbereich ist im Falle eines Falles zugänglich. Aber bis dahin hat's noch viel Zeit und Landschaftsbau ;-)

Und es muss schon einen gewaltigen Rumms geben damit was umfällt. Das Ding steht top stabil auf 19 Beinen.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Manuel Keller » 1. Dezember 2018, 13:31

Hallo Ingo,

nun ich meinte ja auch nicht Deinen Rahmen, der sieht ja schön stabil aus, sondern, die Fahrzeuge selbst. Bin vor kurzem beim Basteln mit dem Stuhl gegen die Anlage gekommen und zack, waren alle Wagen, ausnahmen die Loren umgekippt. Selbst die Loks hat es umgehauen.

Deine Konstruktion hört sich interessant an, könnte auch klappen, die Frage ist nur auf Dauer kann das auch Befriedigen ? Ich meine 1. beim Bau hast Du einige Trennfugen, die Du beim Landschaftsbau berücksichtigen mußt, dann 2. die Handhabe, jedes Mal das Oberteil abnehmen und beim Aufstecken schön vorsichtig sein, das nichs kaputt geht. Persönlich würde mich sowas auf Dauer Nerven.

Klappen an sich ist eine gute Idee, ich würde es vielleicht mit Bettklappenscharniere versuchen. Die gibts auch mit einer Mechanik, wo die Klappe ansich verschiebt, so das Du mit dem Aufbau und der Wand keine Probleme hättest. In der Küche bei den Wandschränken gibt es ebenfalls solche Scharniere. Die Türe öffnet sich bleibt aber im Winkel und schwenkt nur nach oben weg. Eventuell kannst Du sogar sowas selber bauen. An der Wand einen U-Winkel mit 2 Bolzen als Gelenk. 2 Schwenkarme mit 4 Löcher und am Aufbau Rahmen wieder 2 Bolzen als Gelenk. Damit das Teil oben hält könnte man zwei Gasdruckdämpfer ergänzen. Liest sich komplizierter, wie es zu bauen wäre
Benutzeravatar
Manuel Keller
 
Beiträge: 418
Registriert: 13. Dezember 2013, 13:36
Wohnort: 55779 Rheinland-Pfalz

Beitragvon Modeller » 1. Dezember 2018, 16:58

Hallo Manuel,

Danke für die Tipps.

ich meinte ja auch nicht Deinen Rahmen


war mir schon klar. Aber sei beruhigt, ein unter der Platte erfolgter Kopfstoss zeigte - außer einigen Sternen bei mir - keinerlei Chaos. Alle Loks und Wagen blieben auf den Gleisen. Anstoß beim Staubsaugen dasselbe.

An der Wand einen U-Winkel mit 2 Bolzen als Gelenk. 2 Schwenkarme mit 4 Löcher und am Aufbau Rahmen wieder 2 Bolzen als Gelenk. Damit das Teil oben hält könnte man zwei Gasdruckdämpfer ergänzen.


Ich dachte eher an motorgetriebene Gewindestangen zum hochfahren. :wink:
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Modeller » 24. Januar 2019, 14:22

Liebe Forianer,

mit kleinen Schritten geht es bei Biebertal 2 weiter.

Die Schienen der unteren Ebene sind bis auf das Sägewerk und das Bw verlegt und angeschlossen. Weiter geht's u.a. mit der Topographie. Und - wie ein befreundeter Schmalspur-Händler mir sagte - bau doch einfach drauf los.

Blick auf's Gelände vom Sägewerk.
Bild

Blick auf das Bahnhofsgelände
Bild

Das Fest der 'Friends of US Motors' und der ungefähre Schienenverlauf im Bw.
Bild

Mit viel fertiger analoger Elektrik - 2 Aufenthaltsschalter und 2 Pendelzugsteuerungen.
Bild

Und eben langsam beim Bau - wer schon 2 Tage für 9 von Biebertal 1 recyclete Weichenstellvorrichtungen braucht...
Bild

... und dann nebenher noch sowas wie ein ferngesteuertes 1:87 Auto baut...
Bild

... was dann so aussehen soll.
Bild

Viel Spaß an den Fotos und bis demnächst. :cool:
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon croquy » 25. Januar 2019, 01:45

Servus,

wo genau kann man bitte den Weichenhebel bekommen? Schaut super aus! Und das Auto in 1:87... :cool: :cool:

Gruss,

Patrick
Such is life! :rolleyes:
croquy
 
Beiträge: 752
Registriert: 20. März 2010, 13:34

Beitragvon Modeller » 25. Januar 2019, 08:20

Servus Patrick,

Danke. :grin:

Die Stellhebel sind von Panier - eigentlich eine Firma, die ich wg. ihrer Geschäftsgebaren NICHT empfehlen kann. Weinert hat für das 'Mein Gleis' Programm ähnliches. Ich hab die Stellvorrichtungen von meiner 20 Jahre alten Biebertal 1 abgebaut, aufgehübscht und wiederverwendet.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon croquy » 25. Januar 2019, 11:09

Danke, Ingo. :hello:

Patrick
Such is life! :rolleyes:
croquy
 
Beiträge: 752
Registriert: 20. März 2010, 13:34

Beitragvon Modeller » 1. Februar 2019, 15:17

Liebe Forianer,

es geht in die 3. Dimension - die Höhe.

Nachdem die vereinfachten Ausfahrsignale positioniert und angeschlossen wurden habe ich mit dem schottern begonnen. Jetzt ging es um die Böschungen, wobei ich eine Entdeckung gemacht habe, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Böschungen sind normalerweise auf Modellbahnen immer schön glatt und gepflegt. Auch in echt? Natürlich nicht. Der Zufall eilte zur Hilfe. Ich habe etwas Pattex versehentlich auf eine Styrodurplatte tropfen lassen. Das frass sich natürlich ein. ABER nicht durch. Und die Styrodurplatte wurde formbar wie Knetmasse. Siehe Bildablauf:

Die Styrodurplatte - hier 10mm Stärke - wird grob zurechtgeschnitten
Bild

Mit Pattex einstreichen
Bild

Warten bis das Ganze ungefähr so aussieht
Bild

Aufdrücken, formen und ggf. beschweren. Die Dosierung vom Pattex, Eintrockenzeit und Formbarkeit einfach ausprobieren
Bild

Mit Abtönfarbe streichen. Hier sieht man schön die Buckelstruktur
Bild

Begrasen, beflocken, Kies, Pflanzen, Akzente, etc.
Bild

Das erste Stück. Im Hintergrund Korkrinde für die Felsen - man kann sich langsam vorstellen, wohin die Reise geht
Bild

Viel Spaß an den Fotos, beim eventuellen Nachbauen, sowie ein schönes Wochenende :grin:

Und NEIN - ich kriege kein Geld von Henkel oder Isover :cool:
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
Benutzeravatar
Modeller
 
Beiträge: 980
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitragvon Zillerkrokodil » 1. Februar 2019, 19:57

Sehr schöne Geländegestaltung !

Freue mich schon auf weitere Bilder !


LG Zillerkrokodil
Benutzeravatar
Zillerkrokodil
 
Beiträge: 337
Registriert: 4. März 2004, 21:26
Wohnort: Hall in Tirol

Nächste

Zurück zu Anlagenvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast