Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12-11-2019, 11:47
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Alt Weitra
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 2 [26 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Autor Nachricht
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
 Alt Weitra

Werte Forumsgemeinde!

Bisher bewegte ich mein rollendes Material auf einer modulähnlichen mob. Anlage basierend auf altem Lilput Wien Material, welche mir mein Großvater überlies.
Da diese jedoch im Betrieb nur minder tauglich ist (enge Radien, Kunststoffherzstücke, etc..) habe ich mich entschlossen mit dem Bau einer neuen Anlage in Modulbauweise zu beginnen.
Meinen Wahl fiel auf Alt Weitra, da ich einige schöne Erinnerungen mit diesem Ort verbinde und die Arbeiten bei meinen ersten Gehversuchen in Sachen Modulbau überschaubar bleiben.

Habe den Bhf. vor 2 Wochen komplett vermessen und nun mit der Planung begonnen, die mich vor eine große Entscheidung stellt:

Welche Norm - Fremo oder MBV Graz - ist wo kompatibel?
Möchte vielleicht in ferner Zukunft an Treffen wie z.B. in Gumpoldskirchen teilnehmen.

Danke für Eure Hilfe

LG Schelli

BeitragVerfasst am: Mo 24-09-2007, 15:30
Zuletzt bearbeitet von Schelli am So 07-08-2011, 20:54, insgesamt einmal bearbeitet
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1305
Wohnort: Wien
Hallo!

wenn du zB in Leobersdorf (Gumpoldskirchen ist leider Geschichte) mitmachen möchtest, würde es sich empfehlen sich nach der ModulNorm 760 zu richten!

Alle notwendigen Modulmaße etc. bekommst du von Andi, hier im Forum unter "schmalspurandi" in einer handlichen Mappe. Ich orientiere mich mittlerweile bei meinen Neubauten - soweit möglich auch bei den demnächst kommenden Umbauten - an der Modulnorm 760.

Alle von uns die regelmäßig ausstellen, bauen mittlerweile (tanz da wirklich nur ich so aus der Reihe? *lach* ) danach, und es gibt keine Probleme zu vermelden. Aber keine Sorge, wir sind auch im improvisieren bei Übergängen gut .. da müsste ich mal ein Foto suchen! *g*

lg

Betreffend Leobersdorf melde dich am besten bei mir, wenn du fertig bist und mitmachen willst, dann kann ich vermitteln!
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Di 25-09-2007, 22:35
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
Hallo!

Danke für die rasche Info - werde gleich Andi kontaktieren.

Und dann gehts mit vollem Elan an die Detailplanung *freu*

LG Schelli

BeitragVerfasst am: Mi 26-09-2007, 12:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
Modulkästen

Hallo!

Nach längerer Plangunszeit sind nun die ersten beiden Modulkästen im Rohbau fertig:


Strecke aus Richtung Gmünd


Nördliche Teil der Halte- und Ladestelle

Bauzeit für die 2 Kästen bis jetzt ca. 5 Tage.

LG Martin

BeitragVerfasst am: Di 23-09-2008, 09:10
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Hoy Bahner

Anmeldedatum: 08.09.2008
Beiträge: 30
Wohnort: Hoyerswerda
Oha sieht viel versprechend aus.
Da kann man auf weitere Bilder des Baus gespannt sein
_________________
Der Weg ist das Ziel :-)

MFG Sebastian

Brigadelok Klein(st)serie mehr Infos http://www.brigadelok.de

BeitragVerfasst am: Di 23-09-2008, 10:46
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
steyrtal17

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 706
Wohnort: Linz, OÖ
hey martin!!

sieht ja schon super aus!
bin schon gespannt auf deine gebäudemodelle!
würd alt weitra auch gerne mal nachbauen!

lg max

BeitragVerfasst am: Di 23-09-2008, 11:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Hoy Bahner

Anmeldedatum: 08.09.2008
Beiträge: 30
Wohnort: Hoyerswerda
@ steyrtal17
Warum baust alt weitra denn nicht ???
Ich mein ich habe auch mal klein angefangen mit einigen " Übungsbauten " egal ob Häuser oder Rollendes Material.
Ich habe sogar noch meinen Schneepflug den ich mal für meine N Anlage gebaut habe und der passt ganz gut. Er hat zwar kein dierecktes vorbild aber er erfüllt seinen Zweck. ( und ja er ist etwas schief und krum aber wer is schon perfect ???? )
Habe auch viel Modelle von Revell gebaut . Die ersten holle ich lieber nicht hervor. Aber man sieht an ihnen wie man besser geworden ist.

Habe sogar mal ne Harzer Brockenlok aus LEGO gebaut. Die hab ich heute noch neben meinem Basteltisch zu stehen.

_________________
Der Weg ist das Ziel :-)

MFG Sebastian

Brigadelok Klein(st)serie mehr Infos http://www.brigadelok.de

BeitragVerfasst am: Di 23-09-2008, 11:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Hoy Bahner

Anmeldedatum: 08.09.2008
Beiträge: 30
Wohnort: Hoyerswerda
@ steyrtal17

hab hier noch was gefunden zu Alt Weitra

www.geocities.com/fpolzer/modell/altweitra/altweitra_modell_zuege.html

bei Google gefunden.
_________________
Der Weg ist das Ziel :-)

MFG Sebastian

Brigadelok Klein(st)serie mehr Infos http://www.brigadelok.de

BeitragVerfasst am: Di 23-09-2008, 11:35
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
steyrtal17

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 706
Wohnort: Linz, OÖ
ich bau alt weitra deshalb noch nicht, weil ich gerade lunz am see nachbaue ;)

und das möcht ich vorher zuerst fertig machen.
und dann möcht ich noch meine kameralok fertig machen, einen schotterwagen, die ybbstaler holzwagen, usw...

eins nach dem anderen

danke für den link!

lg max

BeitragVerfasst am: Di 23-09-2008, 11:57
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Hoy Bahner

Anmeldedatum: 08.09.2008
Beiträge: 30
Wohnort: Hoyerswerda
kameralok fertig machen, einen schotterwagen, die ybbstaler holzwagen, usw...
Da hast Dir ja noch was vorgenommen.
Ich werde mich demnächst an meinen Bahnhof Alexisbad der Harzer Schmalspurbahnen machen.
Will da im Oktober hin und noch Detail Fotos schießen und dann gehts los.
Hab da ja endlich 3 Wochen Urlaub
Er ist zwar in Bausatz aber trotzdem . Auch er soll mal aussehen wie im Original....
_________________
Der Weg ist das Ziel :-)

MFG Sebastian

Brigadelok Klein(st)serie mehr Infos http://www.brigadelok.de

BeitragVerfasst am: Di 23-09-2008, 12:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
Hallo!

Zuerst einmal Danke für Euer Lob!

Kurzer Zwischenstand vom 30.9.2008:


Der Rahmen für das 3te Modul = Ausfahrt Richtung Groß Gerungs



Grundierung der Module 1 und 2 mit Bootslack

Sorry für die schlechte Bildqualität (Foto vom Handy)

Bin auf der Suche nach einer Zeichnung vom Bahnhofsgebäude und vom Schuppen - kann mir wer von Euch diesbezüglich weiterhelfen?

LG Martin

BeitragVerfasst am: Mi 01-10-2008, 08:32
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
DieterWesselBuskool

Anmeldedatum: 03.10.2006
Beiträge: 601
Wenn ich mir diese gewaltigen Holzkästen ansehe, frage ich mich, warum man die so baut, als wenn dort ein Gewicht von 200 kg oder mehr zu tragen ist.
Für den Modulbau einfach zu schwer, was man im besten Mannesalter ohne Rückenbeschwerden noch bewegen kann, wird ab 50 Jahren zu einer großen Belastung für den Körper.
Warum wurde hier nicht Sperrholz 10 - 12 mm stark x 100 mm hoch oder ähnliches verwandt ??
Ich habe alle meine Modulkästen so gebaut, einschließlich der Versteifungen wo es nötig ist und so kann ich sie auch noch in meinem Alter nahe 70 Jahren tragen.

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Mi 01-10-2008, 09:54
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Rhaetische


Anmeldedatum: 31.01.2008
Beiträge: 706
Hallo zusammen !!
Ich verwende auch nur 10mm Pappelsperrholz , die Stärke genügt vollauf.
Mein Freund hat ein Modul mit 20mm , und jammert wegen dem Gewicht.
Schön gebaut sind sie deine Module , aber du hättest eine
Menge Geld sparen können , denn schichtverleimtes Holz ist sicher kein Schnäppchen.

mfg Dietmar

BeitragVerfasst am: Mi 01-10-2008, 11:08
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
Weiter geht's...

Hallo!

Nach fast 3 jähriger gesundheitsbedingter Zwangspause geht es nun endlich weiter!

Bei der Sache mit den Holzstärken sind nun eine gute und eine schlechte Seite zu Tage getreten: Die Kästen sind - wie Dieter und Dietmar bereits vermutet haben- wirklich nicht leicht, hier lässt sich sicher in Zukunft einiges einsparen. Dafür sind sie auch nach 3 Jahren im Keller noch immer Maßgenau ohne Verzug.

Aber nun zu den aktuellen Arbeiten: Der Lack an den Kästen - Außen Braun und Innen Elfenbein - wurde mit jeweils 3 Schichten fertiggestellt.

Die Zwischenräume wurden anschließend mit Hartschumplatten entsprechend der späteren Geländeform ausgefüllt. Verklebt habe ich das Ganze mit Montagekleber aus der Kartusche. Der hält Bombenfest und behält trotzdem seine Elastizität.

Dann kam der Heißdrahtschneider zum Einsatz um die Geländekonturen grob herzustellen. In einer Ecke konnte ich dann noch mit Feile und Schleifpapier bereits eine feinere Kontur herstellen.

Als hinderlich für den Heißdrahtschneider erwies sich jedoch der Montagekleber, denn der gibt erst bei wensentlich höherer Temperatur nach. Das heißt in Zukunft die Stellen für die Befestigung mit dem Kleber besser Vorausplanen, damit er dem Heißdrahtschneider nicht mehr in die Quere kommt.

Genug der Worte hier der Stand der Arbeiten von Heute:
_________________
LG Martin

Es wird einmal... Alt Weitra in 1:87

BeitragVerfasst am: So 07-08-2011, 21:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1305
Wohnort: Wien
Griaßdi!

jo so hat die Laube auch mal vor viiieeelllleeeennn Jahren ausgschaut


Wir freuen uns über viele NEUE Bilder, Baufortschritte sind immer interessant und lehrreich, jeder löst es auf die eigene Art und da kann man auch die eigenen Techniken immer mit verbessern :)

lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Mo 08-08-2011, 20:48
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
4912rene

Anmeldedatum: 05.01.2010
Beiträge: 491
Hallo Martin!

Ist Dein Alt Weitra noch aktuell?
Gibt's neue Baufortschritte?
Wir sind ja gewissermaßen Kollegen

LG Rene

BeitragVerfasst am: Do 27-03-2014, 18:16
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
Hallo Rene

Grundsätzlich ist mein Projekt noch aktuell, aber es gibt noch nicht viel herzeigbares Neues.
Es kamen inzwischen lediglich die Modulbeine und die Verbindungen dazu.

Leider hab ich nicht immer die Zeit, die ich gerne hätte oder bräuchte....

Aber sobald das Gleis liegt, gibts natürlich wieder einen Bericht.

LG Martin
_________________
LG Martin

Es wird einmal... Alt Weitra in 1:87

BeitragVerfasst am: So 30-03-2014, 20:59
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
Proberfahrt

Hallo,

In den letzten Wochen ist einiges weitergegangen und so konnte heute die erste Probefahrt erfolgreich absolviert werden
_________________
LG Martin

Es wird einmal... Alt Weitra in 1:87

BeitragVerfasst am: So 31-08-2014, 21:21
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
4912rene

Anmeldedatum: 05.01.2010
Beiträge: 491
Hallo Martin!

Freut mich, daß es auch bei Dir weitergeht!
Wie ich sehe, hast Du Dir bei mir ein paar Anleihen genommen- so wie ich zu Beginn bei Dir!

In welcher Epoche ist Dein Projekt angesiedelt?

PS: Vergiß den Bundesstraßenübergang nicht, und immer schön Fotos zeigen!

LG Rene

BeitragVerfasst am: Mo 01-09-2014, 04:51
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Schelli


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 100
Wohnort: Baden
Hallo Rene

Die EK mit der B41 kommt dann auf das vierte Modul im Anschluss, was auch gleich als Übergangsmodul auf das FREMO Normprofil geplant ist.
Auch Richtung Eichberg fehlt mir noch das Übergangsmodul.
Aber alles schön der Reihe nach - jetzt kommt zuerst mal die Elektrik.

Zeitlich habe ich mich schon ziemlich genau festgelegt - die Telegrafenleitung steht noch, aber die 3 neuen Lampen sind schon aufgestellt. Fällt also noch in die Zeit mit planmäßigem Personenverkehr.

Allein die Sperrschuhe bereiten mir derzeit noch Kopfzerbrechen...
_________________
LG Martin

Es wird einmal... Alt Weitra in 1:87

BeitragVerfasst am: Mo 01-09-2014, 07:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 2 [26 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0978s ][ Queries: 21 (0.0046s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]