neue Albula-Zuggarnituren

Alles über die Bahngesellschaften in der Schweiz (RhB, MGB, MOB etc.).

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
rwer
Beiträge: 594
Registriert: 28. Januar 2010, 12:28
Wohnort: Gernsheim

neue Albula-Zuggarnituren

Beitrag von rwer »

Hallo in die Runde,
ich nutze mal die Schweiz-Sparte, um an die Kenner der RhB eine Frage zu richten. Seit einiger Zeit werden wieder "alte" Zuggarnituren mit nur einem Niederflurwagen (der neuen Generation) am jeweiligen Zugschluss eingesetzt. Gibt es Probleme mit den Neubaufahrzeugen?
mit Gruß Rainer
StZmodell
Beiträge: 26
Registriert: 14. Oktober 2013, 09:21
Wohnort: Ostschweiz

AGZ RhB

Beitrag von StZmodell »

Salve Rainer

Die RhB bestellte 6 sog. AGZ - „Albula Glieder Züge“, wobei die Komposition eher einem Albulajet oder Grischunajet gleicht. Denn der Zug entspricht eher dem Railjet. Die 6 Wagen exklusive Steuerwagen sind fix gekuppelt, jeder Wagen hat zwei Drehgestelle; ein Gliederzug hat Jakobsdrehgestelle wie z.B. TGV oder Talgo.
Wie Du richtig erkannt hast, ist nur der 2.Klasse Endwagen mit Niederflur ausgerüstet. Auf der Seite 1.Kl wird der 1.Kl.- Steuerwagen mit Niederflur angekuppelt. So hat jede Klasse ihr Niederflurabteil.
Angedacht ist, dass der Zug als Pendelzug unterwegs ist. Seite 2.Kl das Triebfahrzeug - Ge 4/4 ll, Ge 4/4 lll oder ABe 8/12.

Der AGZ hat eine reine Druckluftbremse, allerdings mit einer Vakuum-Durchgangsleitung. Die RhB möchte sich von der Vakuumbremse (=Saugluftbremse) „trennen“ und auf die Druckluftbremse umstellen. Dies ist aber ein langwieriger Prozess.

Unter dem folgenden Link findest Du Informationen über den Zug:

https://www.rhb.ch/fileadmin/user_uploa ... nblatt.pdf


Es Grüessli
De Steff
Massstab 1:87, Spurweite: 9mm / 12mm?
rwer
Beiträge: 594
Registriert: 28. Januar 2010, 12:28
Wohnort: Gernsheim

RhB

Beitrag von rwer »

Hallo Steff, herzlichen Dank für den Link und Deine Informationen. Recht interessant zu lesen. Schauen wir mal, wie sich das dann anschaut. Derzeit tummeln sich ja wieder alle "Langen Lok" mit ihren Garnituren plus jeweligen Verstärkungswagen. Schaut schon exotisch aus, "Gourmino" in einer modernen Komposition.
mit Gruß
Rainer
penzing1140
Beiträge: 1384
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Gliederzug oder nur ein Teil?

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Abend Steff

Leider ist da nirgends ein kleiner Typenplan dabei. Ist dies nun ein richtiger Gliederzug, oder doch alle Waggons mit 2 DG? gibt es da irgend was mehr??
Bei uns in Österreich sind die neuen 3-er TW ja wieder mit 2 DG pro Waggon so wie bei den 4020. Davor haben wir jetzt viele Jahre die mit Jacobs DG erlebt. Ob es da Lebensdauer Probleme gibt?
mfg aus Wien, Josef
StZmodell
Beiträge: 26
Registriert: 14. Oktober 2013, 09:21
Wohnort: Ostschweiz

Beitrag von StZmodell »

Guten Abend

Die Zeichnng vom Zug unter dem angegebenen Link ist vielleicht klein auf dem Bildschirm - auf Tabletts lässt es sich vergrössern. Sorry.
Hier aber noch weitere Links zum Zug, der wie ein Railjet ohne Steuerwagen aufgebaut ist:
Pro Wagen sind 2 Drehgestelle montiert. Die Wagen selber sind fest gekuppelt und nur mit Aufwand zu trennen, im Vergleich zu der heutigen Mittelpufferkupplung.

https://www.rhb.ch/fileadmin/user_uploa ... oflyer.pdf

https://www.rhb.ch/de/unternehmen/proje ... iederzuege

Folgend ein paar Bilder vom Mitarbeiter:
https://www.modell-bahn.ch/forum/index. ... /&pageNo=2

Im Anhang ein aktuelles Bild von mir aufgenommen vom gestrigen Zug 1137 mit Abfahrt 11.58 ab Chur, aufgenommen oberhalb Bergün.
Hinter der Lok ein „alter“ Wagen, dann der AGZ, zuhinterst ein Gourmino Speisewagen und ein Lebensmittel-Container fürs Engadin.

Es Grüessli
De Steff
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Massstab 1:87, Spurweite: 9mm / 12mm?
Stephan Rewitzer
Beiträge: 1366
Registriert: 18. Juni 2003, 21:06
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gliederzug oder nur ein Teil?

Beitrag von Stephan Rewitzer »

penzing1140 hat geschrieben:Schoenen guten Abend Steff

Leider ist da nirgends ein kleiner Typenplan dabei. Ist dies nun ein richtiger Gliederzug, oder doch alle Waggons mit 2 DG? gibt es da irgend was mehr??
Bei uns in Österreich sind die neuen 3-er TW ja wieder mit 2 DG pro Waggon so wie bei den 4020. Davor haben wir jetzt viele Jahre die mit Jacobs DG erlebt. Ob es da Lebensdauer Probleme gibt?
Jacobs-Drehgestelle kannst du bei leichten Triebwagen verwenden, aber nicht bei einem Reisezug, denn da wirst du entweder die Achslasten beiweitem überschreiten, wenn nicht, dann hast du extrem hohe Achslasten (auf meist sehr kleinen Achsen) wo einerseits die Achswelle extrem beansprucht wird und auch die Radreifen einlaufen, Ausbrüche bekommen, oft abgedreht werden müssen und somit auch schneller abgenutzt sind.


Probleme mit der Lebensdauer daher nicht zwingend, denn das ist halt bewusst so kalkuliert. Man hat aber wohl eingesehen das die Einsparung von einem DG und dessen zwei Achsen halt grad weniger oder gleich hoch ist wie wenn man gleich zwei DG verbaut, aber mit denen weniger Arbeit hat.

Vorteil von zwei DG pro Wagen, du kannst ihn in der Werkstatt trennen, was sicherlich in Landquart Sinn macht, könnt mi jetzt täuschen, aber einen ganzen Alvra könnte man dort nie und nimmer zur Wartung hochheben da die Halle garned so lang wäre.

lg
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.
penzing1140
Beiträge: 1384
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Albula Gliederzug

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Nachmittag Stefan

ja dieser Gliederzug besteht aus normalen Waggons mit 2-achsigen DG, ich habe mir das ganze von der Site Albula Bahn angesehen.
Jacobs DG sind aber im Triebwagen eigentlich keine Seltenheit. Unsere 4022 sind so gebaut, wie wir sie auf der S-Bahn in Penzing sehen. Die neuen Crme-Roten haben wieder die frühere Ausfürhung. Die sind natuerlich viel steifer und haben ihre Vorteile schon bewiesen wo Zuege in Lawinen oder Errutsche fuhren und ganz blieben.

Prof. G-Gieslingen hat uns wohl einiges über den Senator gezeigt, aber mehr gab es so um 1970 nicht um in der Vorlesung da Neuigkeiten zu bringen.

mfg, Josef Wien Penzing
StZmodell
Beiträge: 26
Registriert: 14. Oktober 2013, 09:21
Wohnort: Ostschweiz

Rollmaterial RhB

Beitrag von StZmodell »

Guten Abend liebe Mitleser und Schreiber.

Bevor wir nun ein grosses Durcheinander veranstalten möchte ich kurz die Fakten zusammenfassen:

- Der Zug wurde von der RhB als Albulagliederzug - kurz „AGZ“ benannt.
- Technisch gesehen ist das allerdings kein Gliederzug, da keine Jakobsdrehgestelle (TGV, Flirt, Talent,...) oder gar Einzelachsen ala Talgo verbaut sind.
- Der Zug besteht aus 6 (sechs) fix gekuppelten 4-Achser, ohne Steuerwagen
- als Bezeichnung für die Bevölkerung wurde er als „Alvra“ zu deutsch „Albula“ gewählt
- ein 2.Klasse-Wagen ist mit Niederflur ausgestattet
- der Zug besitzt keine Traktionsmotoren, ist somit „nur“ Anhängelast
- Seite 1.Klasse wird der Steuerwagen (mit Niederflur) gekuppelt, Seite 2.Klasse das Triebfahrzeug
- eingesetzt wird die Komposition in der Regel zwischen Chur und St.Moritz
- Der Zug ist rein Druckluft gebremst, kann also nicht von einer Ge 4/4 l oder Ge 6/6 ll gezogen werden
- für den Unterhalt werden in Bälde neue Hallen gebaut, auch im Hinblick auf die Bestellung der 36 Regionaltriebzügen (4-teilig)

Das Bild von mir im vorherigen Beitrag -Anmeldung erforderlich- ist aus der Lok gemacht. Ganz legal, ich durfte auf dem „Heizersitz“ Platz nehmen, während der Lokführer in Ausbildung die Lok bediente. Somit kenne ich diese „Gliederzüge“ bestens.

Es Grüessli
De Steff
Massstab 1:87, Spurweite: 9mm / 12mm?
penzing1140
Beiträge: 1384
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Albula Gliederzug

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Nachmtitag aus Penzing,
Danke De Steff fuer diese genaue Aufzaehlung der wesenlichen Punkte. Ich habe mir da die zahlreichen Bilder in den drei Links angesehen. Ist schon ein interessanter Zug. Passt gut zu den Zielen der RhB. Was mich überrascht hat war dass die Waggons durchwegs nur einen Einstieg pro Wagenlaenge haben, aber welchen. Da ist das Mitnehmen von schweren Koffern oder Schier kein Problem.

mfg aus Wien
Josef
garibaldi
Beiträge: 2334
Registriert: 26. Dezember 2007, 23:18
Wohnort: Hannover/Norddeutschland

Beitrag von garibaldi »

Die Modelle sollen 2019 von Bemo erscheinen.
Gruß
Andreas
Antworten